Fandom

Verschwörungen Wiki

Adam Weishaupt

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Adam Weishaupt (* 6. Februar 1748 in Ingolstadt; † 18. November 1830 in Gotha) war Professor für Kirchenrecht und praktische Philosophie. Während seiner frühen Arbeit und bei seinem Studium war Adam Weishaupt stets von Jesuiten umgeben, weshalb er als ihnen gegenüber eine eher conträre Haltung besaß.

Am 1. Mai 1776 gründete er den berühmten Illuminatenorden mit 3 Gründungsmitgliedern.

VerschwörungstheorienBearbeiten

Durch seine Rolle als Gründer des Illuminatenordens wurde er ebenso teil der Spekulationen um die Illuminaten.

GlaubeBearbeiten

Laut einigen Verschwörungstheoretikern war Adam Weishaupt Mitglied des aufgelösten Jesuitenordens, andere wiederum behaupten Adam Weishaupt wäre Jude gewesen und wieder andere behaupten er war Satanist. Die Wissenschaft betrachtet Weishaupt allerdings als christlichen Deisten. Das Weishaupt Jesuit oder Jude war schließt sich in so fern schon aus als das der Illuminatenorden Jesuitenfeindlich war und nur Christen (also keine Juden) aufnahm.

Adam Weishaupt - Ein DecknameBearbeiten

Glaubt man einigen Verschwörungstheoretikern so war Adam Weishaupt ein Deckname:

Adam  - der erste Mensch
Weis  - weiß oder weise
Haupt - Anführer
-> Der erste weiße/weise Anführer

Allerdings stellt sich bei dieser Theorie problematisch da, dass sowohl Weishaupts Eltern wie Weishaupts Kinder den Familiennamen trugen.

Adam Weishaupt und George WashingtonBearbeiten

Eine der wildesten Verschwörungstheorien behauptet, dass Adam Weishaupt nach dem Verbot des Illuminatenordens nicht in Deutschland geblieben ist, wie es seine veröffentlichten Publikationen und seine Anstellung in Gotha denken lassen. Doch dies soll nur ein Verwirrspiel gewesen sein, das man mit Hilfe der in Gotha ansässigen Illuminaten, etwa dem Landesfürsten Ernst II., arrangierte.

Adam Weishaupt soll angeblich in die USA gegangen sein, wo er als George Washington auftrat und Präsident wurde. Als Beleg wird der Hanfanbau gesehen, den beide betrieben haben sollen.

Schon vor Adam Weishaupt soll es Illuminaten gegeben haben die die USA infiltrierten: Im Juni 1776 sollen 5 Illuminaten in Neu-England gelandet sein, ein Priester, ein Jurist, der zugleich Freimaurer war, ein Journalist und zwei Offiziere, von denen ebenfalls einer Freimaurer war. Diese sollen gleich ans werken für den Orden gegangen sein, obwohl die Behauptung sie wären schon für die Unabhängigkeitserklärung (4. Juli 1776) verantwortlich doch etwas sehr weit hergeholt scheint.

Nachdem die Lage für Adam Weishaupt in Europa zu brenzlig wurde (Man soll schon mehrere Attentäter auf ihn angesetzt haben), ging er nach Amerika, seine Untergebenen/Freunde halfen ihm seine Scheinexistenz in Gotha aufrecht zu erhalten. Am 2.3. 1786 soll er in Boston an Land gegangen sein.

Zufällig kurz nachdem George Washington verstorben war (oder vielleicht ermordet wurde?). Der Tod von Nationalhelden Washington hätte Tragödie bedeutet, die das noch junge Land vielleicht nicht verkraftet hätte, deshalb hielt man ihn Geheim und wie ein Wink des Schicksal (oder ein gut durchdachtes Planspiel) tauchte Weishaupt auf, der Washington zum verwechseln ähnlich sah. Natürlich gab es unterschiede, Weishaupt soll eine katastrophalen bayrischen Dialekt gesprochen haben und gut 15 cm kleiner gewesen sein, man musste also Vorkehrungen treffen, so durfte er z.B. keine Reden mehr halten. Trotzdem schien sein Image als Volksheld Washington auszureichen ihn in das Präsidentschaftsamt zu heben. Er vollzog zwei Amtzeiten bis er selbst, wohl aus Furcht enttarnt zu werden, sein Amt niederlegte und sich dem Anbau von Hanf widmete. Einige behaupten, er hätte den fünfzackigen Stern mit dem fünfblättrigen Hanfblatt assoziert, vermutlich hatte er das Gesetz der Fünf schon in Ingolstadt kennen gelernt. Das Pentagramm wurde so zu einem Zeichen des Ordens.

In einem Brief von 1798 äußerte er, dass er den gefährlichen Plan der Illuminaten kannte, aber nicht glaube, dass die amerikanische Freimaurerei von ihm betroffen sei, wohl eine Lüge um einen Anhänger Washingtons, ein gewisser George Washington Snyder der aus Heidelberg kam, in die Irre zu führen.

Von den USA aus setzte Weishaupt seine Pläne fort und plante an der französischen Revolution.

Auf der 1-Dollarnote ist also in Wirklichkeit Adam Weishaupt zu sehen! Doch was geschah mit der Leiche des "echten" George Washington? Wer lag in dem Grab in Gotha von 1830, in dem angeblich Adam Weishaupt liegen sollte? Das Grab ist heute übrigens verschwunden.

ZitatBearbeiten

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki