Fandom

Verschwörungen Wiki

Alternative 3

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Alternative 3 bezeichnet den Plan zu einer Flucht einer kleinen Gruppe von Menschen von der Erde, bevor diese aufgrund der menschlichen Umweltverschmutzung unbewohnbar wird.

Bekannt wurde dieser angebliche Plan durch die britische Fernsehsendung "Science Report" im Jahr 1977.

Der Autor der englischen Fernsehsendung über Alternative 3 sagte später selbst, dass es sich bei der Sendung um einen Aprilscherz gehandelt habe, der dann aber später gesendet wurde. Die interviewten Personen wie etwa die angeblichen Astronauten waren Schauspieler. Dennoch hält sich der Mythos der Alternative 3 und wurde Gegenstand einiger Buchpublikationen.

GeschichteBearbeiten

Nach einem Symposium 1957 in Huntsville, Alabama sollen zahlreiche Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen sein das die Erde innerhalb des folgenden Jahrhunderts durch die Bevölkerungsexplosion und die Umweltverschmutzung zerstört wird (vgl. Club of Rome: Die Grenzen des Wachstums).

Der amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower forderte daraufhin die Jason Scholars dazu auf Pläne zu entwerfen wie man dem drohenden Untergang entgehen kann. Am Ende standen 3 Alternativen:

Alternative 1
Mittels Atombomben sollten Löcher in die Stratospähre gebombt werden. Durch diese Löcher soll die Wärme, die sich durch den Treibhauseffekt ansammelte, in den Weltraum zurückstrahlen. Zudem sollten ein umdenken in der Weltwirtschaft erfolgen so die die Erhaltung der Erde mittels Umweltschutz gewährleistet werden konnte. Diese wurde als unwahrscheinlichste Alternative betrachtet da ein umlenken der Menschheit als utopisch betrachtet wurde. Zudem ergeben sich Probleme: Bei Atombombenexplosionen entstehen Aerosole die an der Zerstörung der Ozonschicht beteiligt sind, d.h. neben dem radioaktivem Fallout würde auch die UV-Strahlung ansteigen, was nicht zuletzt auch empfindliche Teile des Ökosystems in Mitleidenschaft ziehen würde.
Alternative 2
Ein ausgewählter Teil der Menschheit zieht sich von der Erdoberfläche unter die Erde zurück und lebt in unterirdischen Städten weiter. Die Erdoberfläche wird über kurz oder lang von der verbleibenden Mehrheit der Menschen zerstört wodurch auch diese dem Tod geweiht sind. Diese wurde zu den wahrscheinlich am ehesten zu verwirklichenden Alternativen gezählt. Problematisch ist hierbei das ein Klimakollaps wohl auch noch unter der Erde folgen hätte: Durch die Erwärmung nehmen Waldbrände zu und viel Kohlenstoffdioxid gelangt in die Atmosphäre, auch das verdunstende Wasser ist ein Treibhausgas und heizt die Atmosphäre weiter an. Letztendlich können durch einen Klimakollaps möglicherweise Bedingungen wie auf der Venus geschaffen werden. Die dauerhafte Hitze an der Oberfläche würde auch das Erdreich erwärmen, wodurch unterirdische Städte höchstens ein vorübergehender Unterschlupf wären (möglicherweise um mit einem nuklearen Winter auf der Oberfläche eine Wiederherstellung eines natürlichen Zustands zu erreichen).
Das US-Militär soll ein Multi-Milliarden-Dollar-Projekt zum Bau solcher Anlagen unterhalten haben.
Alternative 3
Die Alternative 3 ist eine Flucht nach vorne: Da die Erde als Heimat der Menschheit nicht mehr zu halten sei bleibt nur die Möglichkeit einer Kolonisierung von Planeten wie Mond und Mars (welche im Geheimprojekt als Adam und Eva bezeichnet werden). Diese Planeten sind bisher die einzigen die erreichbar und besiedelbar erscheinen (Die nächsten wären vermutlich erst Monde des Jupiter und der Eisenreiche Untergrund des Merkur).
Zur Verwirklichung der Alternative 3 soll angeblich auch extraterrestrische Technologie zum Einsatz kommen.

Zur Verwirklichung einer dieser Alternativen brauchte es aber Zeit, weshalb Projekte zur Reduzierung der Weltbevölkerung angeleiert worden sein sollen, so soll z.B. AIDS eines dieser Projekte gewesen sein. Die USA verwarfen zusammen mit der Sowjetunion die Alternative 1 und wandten sich Alternative 2 & 3 zu. Man arbeitet in Co-Operation mit Außerirdischen denen man dafür die Einrichtung von Stützpunkten sowie die Entführung von Menschen gestattete.

Die National Reconnaissance Organization wurde mit Sitz in Fort Carson, Colorado ins Leben gerufen. Delta Forces wurden als Überwacher der Projekte eingerichtet und mit dem Project Snowbird wurden UFO-Sichtungen unterdrückt (vgl. Men in Black) um die Zusammenarbeit mit den Außerirdischen nicht zu gefährden.

Alternative 3 wurde 1959 in Angriff genommen und die Mondoberfläche wurde mittels UFO Technologie untersucht. Man begann mit der Einrichtung zweier dauerhafter Stützpunkte im östlichen Mare Imbrium im Cassini und Archimedes Krater. Am 22. Mai 1962 soll es zu ersten Marslandung gekommen sein. Inzwischen soll es bereits auf dem Mars zu Ansiedlungen gekommen sein.

Der Kalte Krieg diente nur der Ablenkung, man brauchte eine Bereitschaft in der Bevölkerung enorme Ausgaben zu rechtfertigen um gegen einen Feind zu kämpfen mit dem man in Wirklichkeit gemeinsame Sache machte. Für diese Projekte soll es immer wieder zu Entführungen von Menschen kommen die umprogrammiert und als Arbeiter benutzt werden.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki