FANDOM


Als Brutkastenlüge wurde die erfundene Geschichte der Kuwaiterin Nijirah al-Sabah bekannt, die einen wesentlichen Kriegsgrund für den zweiten Golfkrieg genannten Krieg der USA gegen den Irak 1991 bildete.

Die LügeBearbeiten

Nijirah al-Sabah äußerte sich am 10. Oktober 1990 als 15-jähriges Mädchen vor dem US-Kongress unter dem Pseudonym Nayirah über angebliche Gräuel während der irakischen Kuwait-Invasion. Ihren Namen gab sie vor, aus Angst vor Verfolgung geheimhalten zu wollen. Sie sagte, sie habe freiwillige Arbeit im Al-Adnan-Krankenhaus in Kuwait-Stadt geleistet und dabei beobachtet, wie irakische Soldaten in der Entbindungsstation kuwaitische Babys aus ihren Brutkästen gerissen und sie zu Boden geworfen hätten. Die Brutkästen hätten sie mitgenommen.

Die Aufdeckung der LügeBearbeiten

Erst später stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mädchen um die Tochter des kuwaitischen Botschafters in den USA, Saud Nasir al-Sabah, handelte. Die Organisation Citizens for a Free Kuwait hatte für 10 Millionen US-Dollar die PR-Agentur Hill & Knowlton beauftragt, Nayirahs Geschichte (die von Lauri Fitz-Pegado erfunden worden war) publik zu machen. Zwei Krankenschwestern der betreffenden Entbindungsstation erklärten später, dass Nayirah nicht dort gearbeitet habe und die von ihr beschriebenen Vorfälle niemals stattgefunden hätten.

Verstärkte Propagandawirkung durch häufige Wiederholung der LügeBearbeiten

Nayirahs erfundene Geschichte hatte eine durchschlagende Wirkung auf die Politik der USA gegenüber dem Irak. Präsident George H. W. Bush erwähnte Nayirahs Geschichte in den nächsten fünf Wochen nicht weniger als sechs Mal und sechs Kongressabgeordnete waren der Meinung, dass diese Vorfälle als Kriegsgrund ausreichen würden. Der US-Senat stimmte schließlich mit 52 zu 47 Stimmen für einen Krieg gegen den Irak, was 1991 zum Zweiten Golfkrieg führte.

WeblinksBearbeiten

Michael Prox: Propaganda und Krieg

Sourcewatch Wiki: Citizens for a Free Kuwait

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki