FANDOM


Der Bund für echte Demokratie e.V. (BfeD) ist ein neonazistischer Verein der durch "Volksaufklärung" versucht die Zionistische Verschwörung zu bekämpfen. Gegründet und geleitet wird der Verein von Norbert Steinbach.

Inhalte Verbreitet der BfeD insbesondere durch Spam in Gästebüchern. Auch youtube-Filme die ursprünglich nichts mit dem BfeD zu tun haben, werden mit Spam vom BfeD eingestellt.

Vertretene Verschwörungstheorien Bearbeiten

Der Verein vertritt typisch rechtsradikale Verschwörungstheorien, wie etwa die Leugnung des Holocaust und die Leugnung der Existenz der BRD. Eine für den BfeD-spezifische Verschwörungstheorie rankt sich um den Unfalltod der Aktivistin Martina Pflock am 2. November 2004. Desweiteren werden allgemeine Verschwörungstheorien wie um HAARP oder Chemtrails verbreitet. Chemtrails-info.de distanzierte sich ausdrücklich vom BfeD.[1]

Kontakte und Quellen Bearbeiten

Der BfeD unterhält desweiteren Kontakte zur Kommissarischen Reichsregierung. Steinbach verweist in öffentlichen Briefen desweiteren auf William Cooper, Jan van Helsing als weitere "Regimekritiker".

Gefängnis und Psychiatrie Bearbeiten

Mitte 2005 wurden Steinbachs Webseiten auf den Index für jugendgefährdende Medien gesetzt. Steinbach hatte mehrfach mit der Justiz zu tun bekommen, die ihn schließlich Anfang 2006 psychiatrisch begutachten lassen wollte. Der Untersuchung entzog sich Steinbach durch die Flucht. Am 08. März 2006 wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Durch seine Kontakte gelang es ihm unterzutauchen bis er am 24. Februar 2007 in einem Gasthof in Frielendorf festgenommen wurde.

Neben Steinbach sind auch Franz-Theobald Kirtner und Detlef Stawicki in der Klinik für forensische Psychiatrie Haina. Derzeitiger Sprecher des BfeD ist Alexander Müller.

Am 12. November 2008 wurde Norbert Steinbach wegen Volksverhetzung, Beleidigung und Verwendens von Nazi-Symbolen vom Kasseler Amtsgericht zu 9 Monate Haft auf Bewährung verurteilt und musste all seine Seiten vom Netz nehmen.[2]

Siehe auch Bearbeiten

QuellenachweiseBearbeiten

  1. www.chemtrail.info.de
  2. Frankfurter Rundschau: Judenhetze im Internet

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki