FANDOM


CIA

Die am 18. September 1947 durch Erlass von Präsident Harry S. Truman gegründete CIA – Central Intelligence Agency ist neben der NSA einer der größten Geheimdienste der Welt. Vorläufer der CIA war der OSS.

Laut der offiziellen Website der CIA standen ihr 1997 und 1998 jeweils um die 26 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Kritiker halten diese Summe für weit untertrieben. Die Anzahl der Mitarbeiter ist nicht veröffentlicht, Schätzungen belaufen sich auf 20- bis 30.000.

Verschwörungstheorien sind typisch für einen Geheimdienst, allerdings sind konspirologische Verbindungen mit der CIA am populärsten. Wegen dieser Anzahl an Verstrickungen in merkwürdige Operationen und Mordversuche an Staatsführern, gehen manche davon aus, dass die CIA ihrer Macht und ihres Einflusses entsprechend eine heimliche Weltregierung sind.

Verschwörungen und Theorien um die CIABearbeiten

  • Drogenhandel
  • 1948: Demagnetize - Wirken gegen die Kommunistischen Parteien in Frankreich und Italien, fortgesetzt in der Operation Gladio
  • 1949-1950: Project BLUEBIRD
  • 1951-1953: Project ARTICHOKE
  • 1953: Tod von Frank Olson
  • 1953-1964/72: Project MKULTRA, MK Ultra wurde im Juni 1964 offiziell beendet, tatsächlich liefen aber unter dem Decknamen MKSEARCH kleinere Projekte bis 1972 weiter. Nach der Beendigung wurde beschlossen die Akten von BLUEBIRD, ARTICHOKE und MKULTRA zu vernichten, nur durch Zufall sollen einige Akten dies überstanden haben.
  • 1964-1967: Der KGB-Agent Yuri Nosenko läuft 1964 in die USA über, 1961 war bereits Anatoli Golizyn übergelaufen und hatte die CIA gewarnt, das der KGB vermutlich weitere Überläufer schicken würde um die USA zu täuschen. Entsprechend kritisch ging die CIA mit Nosenko um und brachte ihn für letztendlich 1277 Tage in Isolationshaft unter, wo man, mit nahezu allen im MKULTRA Projekt erforschten Methoden, versuchte ihn zum Reden zu bringen. Letztendlich war man am Ende seiner unmenschlichen Behandlung nicht schlauer als zuvor und ließ ihn mit einer Kompensationszahlung und einem CIA-Gehalt in den USA leben.
  • 1964- : Project MONARCH?: Cathy O'Brien behauptet, als mit Gehirnwäsche manipulierte Sexsklavin, Opfer eines Nachfolgeprogramms von MKULTRA namens Project MONARCH geworden zu sein, für das aber keine weiteren Belege vorliegen.
  • 1950er-1970er: Project MKNAOMI
  • Seit 1950ern: Operation Mockingbird, Einflussnahme auf us-amerikanische und ausländische Nachrichten-Medien
  • 1951-1970er: Finanzierung von Radio Free Europe
  • 1953-1956: Operation Gold, Bau eines Tunnels in die sowjetische Besatzungszone in Berlin (Rudow in Neukölln) um Telefonleitungen des deutschen Hauptquartiers der Roten Armee anzuzapfen.
  • 1953: Operation Ajax, der Sturz der Iranischen Regierung und die Installierung des Militärregims des Shahs
  • 1954: Operation PBSUCCESS, Destabilisierung von Guatemala
  • 1954-74: James Jesus Angleton
  • 1958-69: Finanzierung des Kongresses für kulturelle Freiheit zur Unterstützung des Antikommunismus in West-Europa
  • 1961: Schweinebuchtinvasion, Operation Mongoose
  • 1963: Viele Theorien des Mordes an John F. Kennedy (die Schweinebucht-Angelegenheit) weisen auf Einmischung der CIA hin
  • 1960er/70er: Operation Phoenix - Verfolgung vermeintlicher FNL-Kämpfer in Südvietnam
  • 1965: Der Versuch auf dem indischen Berg Nanda Devi einen elektronischen Horchposten einzurichten scheitert, wobei ein nuklearer Stromgenerator verloren geht. 1967 gelingt es einen Horchposten auf dem benachbarten Gipfel Nanda Kot einzurichten, welcher zwei Jahre das chinesische Atombomben- und Raketenprogramm überwachte.
  • 1967: Der Obristenputsch in Griechenland wird auf Basis des von NATO und CIA mit entworfenen Prometheus-Plans durchgeführt (Gladio).
  • 1970er Jahre: P2 - Da die P2-Loge aus dem von der CIA initiierten Gladio-Netzwerk heraus entstand, scheint es entweder eine aus dem Ruder gelaufene Operation oder eine gezielte Maßnahme gewesen zu sein
  • 1972: Watergate
  • 1973: Sturz von Chiles Präsident Salvador Allende (Putsch in Chile)
  • 1974: Aufdeckung der illegalen Operation CHAOS
  • 1975: Unterwanderung des Feminismus u.a. mit Gloria Steinem
  • 1976: Vorwissen zum terroristischen Anschlag auf Cubana Flug 455
  • 1979-1989: Operation Cyclone - Im Afghanistankrieg werden Mudschaheddin, unter Mithilfe des pakistanischen ISI, gegen die Sowjetunion massiv unterstützt. Die US-amerikanische Finanzierung des Krieges stieg von 20–30 $ Millionen pro Jahr (1980) bis auf 630 $ Millionen pro Jahr (1987).
  • 1980er bis heute: Herstellung von extrem-professionellen Fälschungen, den sogenannten Superdollarn, von US-Doller-Scheinen
  • 1981: Bob Marley - Viele sagen das er ein zu großer Dorn im Auge der CIA war
  • 1982: Angebliche Zerstörung einer Sibirischen Gas-Pipeline durch das einschleusen manipulierter Software.
  • 1986: Iran-Contra-Affäre - Verkauf von Waffen an den Iran zur Finanzierung der Contra-Rebellen
  • 1987: Uwe Barschel - Manche vermuten, die CIA ermordete ihn, andere Hinweise deuten eher auf den Mossad oder MfS hin
  • 2000: Operation Merlin, laut James Risen soll die CIA versucht haben, über einen übergelaufenen russischen Wissenschaftler Pläne zum Bau einer Kernwaffe, welche gezielt mit Fehlern zur Sabotage versehen waren, an den iranischen Gesandten der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien zu übergeben. Der Plan ging nach hinten los, als der russische Wissenschaftler, welche über die Ziele der Aktion nicht im Bilde war, die Fehler in den Dokumenten erkannte und sie, mit handschriftlichen Korrekturen versehen, an den Iran weitergab.
  • 2001-2009: Einrichtung von Geheimgefängnissen außerhalb der USA zum Zweck der Internierung und Folter zur Aussageerpressung von sogenannten "Terrorverdächtigen"
  • 2003: Irak-Krieg - Für den dritten Golfkrieg lieferte die CIA zahlreiche "Beweise" für Saddams Massenvernichtungswaffen, die sich als falsch herausstellten. (die CIA behauptet später der BND würde die Schuld tragen, was von diesem zurückgewiesen wurde, siehe: Curveball)
  • 2001- : Die CIA führt, neben dem US-Militär, auch Luftschläge mit Drohnen u.a. in Afghanistan, Pakistan und im Jemen durch, wodurch etwa Anwar al-Awlaki getötet wurde. Im Mai 2011 wurde vermutlich aufgrund gezielter Irreführung durch die jeminitische Regierung ein jemenitischer Politiker bei einem Drohnenangriff getötet [1]. Im Dezember 2011 verlor die CIA eine Stealth-Drohne, von der die iranische Regierung behauptete, sie sei über iranischen Gebiet durch iranische Cyberwar-Einheiten gehackt worden [2].
  • 2000er- : Unterstützung der Kolumbianischen Regierung gegen die FARC [1]

ReferenzenBearbeiten

  1. Der Spiegel: Geheimkrieg in Südamerika: CIA unterstützte Kolumbien beim Töten von Rebellen

WeblinksBearbeiten