Fandom

Verschwörungen Wiki

Club 45

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Club 45 war eine zwielichtige Österreichische Seilschaft, die 1973 von Udo Proksch gegründet wurde.

Der Club war eine Art linker Herrenclub nach dem Vorbild der italienischen Geheimloge Propaganda Due, dem die Spitzen der österreichischen Politik (SPÖ) und Wirtschaft der 1970er Jahre angehörten. Am Höhepunkt, in der Zeit der absoluten Mehrheit der SPÖ, sah sich der Club als Treffpunkt der politischen und wirtschaftlichen Elite Österreichs.

Seinen Sitz hatte der Club 45 im zweiten Obergeschoß der wiener k. u. k. Hofzuckerbäckerei Demel, die während dieser Zeit Udo Proksch gehörte. Es gab zahlreiche Verschwörungstheorien um den "Geheimclub", dessen Ende der Fall Lucona war. Lange Zeit machten Gerüchte die Runde, Proksch hätte allerlei Treiben der Mächtigen mit versteckten Kameras mitgeschnitten. Damit soll er diese erpresst und so eine Aufklärung des Fall Luconas verhindert bzw. verzögert haben.

Dem Club gehörten unter anderem die damaligen Minister Karl Blecha (Innen-), Leopold Gratz (Außen-) und Karl Lütgendorf (Verteidigungsminister) an. Der damalige Wissenschaftsminister Heinz Fischer gehörte dem Club ebenfalls zeitweise an.

1992 wurde der Club endgültig aufgelöst.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki