Fandom

Verschwörungen Wiki

Combat 18

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Combat 18 (C18, dt.: Kampfeinheit 18) ist eine neonazistisch-terroristische Organisation in Großteilen Europas.

Combat 18 wurde 1991 als Antwort auf Ausschreitungen von Antifaschisten bei Versammlungen der British National Party (BNP) gegründet und hat sich von dieser abgespalten. C18 bekämpfen politische Gegner auch unter Einsatz von Gewalt nach dem Prinzip "Leaderless resistance" ("Führerloser Widerstand"). Einer ihrer Slogans lautet: "White Revolution is the only solution" ("Weiße Revolution ist die einzige Lösung"). Mitgliederzahlen sind nicht bekannt, da es dem Prinzip "Leaderless resistance" entspricht, jeder kann sich als Mitglied bezeichnen wenn er der gleichen Ideologie folgt (bisher erschienen mehrere Bekennerschreiben von Personen, die sich selber als C18-Mitglieder bezeichnen ).

Die zur Gewalt aufrufende Gruppe wird weltweit in neonazistischen und rechtsextremen Kreisen wahrgenommen. Ihr radikales Auftreten führte zu Bewunderung und fand auch in Deutschland Nachahmung durch Verwendung des Namens, Kleidung mit Aufdrucken von Gruppensymbolen oder dem Namen von "Combat 18", Aufnäher auf Bomberjacken, Graffiti, Transparente. Auch Verstrickungen deutscher Neonazis im "Combat 18"-Netzwerk wurden im Januar 2004 in Form einer deutschen "Combat 18"-Gruppe in Pinneberg (Schleswig-Holstein) nach Wohnungsdurchsuchungen öffentlich bekannt. Waffenfunde, Propagandamaterialien und Pläne zur Gewaltanwendung wurden laut Polizei bestätigt. Auch Verbindungen zum international agierenden Blood and Honour-Netzwerk wurden festgestellt.

1992 wurden "C18-Leute" als Saalschutz für eine Veranstaltung der British National Party (BNP) eingesetzt. Star des Abends war der bekannte Holocaust-Leugner David Irving. Auch für andere rechtsextreme Organisationen wurden sie aufgrund ihrer Gewaltbereitschaft als Saalordner angestellt.

"Combat 18" wird verantwortlich gemacht für eine ganze Reihe von gewalttätigen Anschlägen, Morden sowie Mordversuchen. Von Briefbomben an farbige Sportler bis zu Bombenanschlägen. Unter dem Namen "REDWATCH" veröffentlichten die britischen Neonazis Todeslisten von politischen Gegnern und Gegnerinnen. Einzelne Personen oder Organisationen, die darin aufgelistet wurden, sind kurz nach der Veröffentlichung Opfer eines terroristischen Anschlags geworden.

Bekanntheit erlangte "C18", als Mitglieder in den Verdacht gerieten, an mehreren Bombenanschlägen im Westen von London beteiligt gewesen zu sein. Bei den Anschlägen in der vorwiegend von Zuwanderern und Homosexuellen bewohnten Gegend waren insgesamt sechs Menschen getötet und etwa 160 zum Teil schwer verletzt worden. Dabei wurden Nagelbomben verwendet, die dafür konstruiert waren, möglichst viele Menschen zu verletzen. Es gab Bekennerschreiben, die von Combat 18 unterzeichnet waren. Jedoch wurde auch angezweifelt, ob die Anschläge wirklich von C18 oder Abspaltungen der Gruppe ("white wolves") ausgingen, da zu dieser Zeit einige Kader bereits im Gefängnis saßen und die Gruppe durch verdeckte Ermittler unterwandert war.

siehe auchBearbeiten

Organisation Consul
Nationalsozialismus
Wehrsportgruppe Hoffmann
Wiking-Jugend
Skinheads Sächsische Schweiz
Blood and Honour

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki