Fandom

Verschwörungen Wiki

Dönme

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Dönme (wörtlich: Konvertiten), sind die Mitglieder einer kabbalistischen Sekte, die von Berechja (†1740), einem Anhänger Sabbatai Zwis, 1683 in Saloniki gegründet wurde. Die Dönme sahen in Sabbatai Zwi den Messias. Seinen Übertritt zum Islam erklärten sie damit, dass die Seele des Messias bis zum Grunde der Sünde hinabsteigen müsse, um die Funken göttlichen Lichts zu erlösen, die dort gefangen seien. Nachdem Jakob Frank die Dönme kennengelernt hatte, begann er zu behaupten, er sei der Messias.

Im Zuge des Bevölkerungsaustausches zwischen Griechenland und der Türkei wurden die Dömne wegen ihres muslimischen Glaubens zu den Türken gerechnet und mussten Saloniki verlassen. Ihre Zugehörigkeit zur säkularisierten Schicht lässt immer wieder Gerüchte aufkommen, Atatürk sei ein Dönme gewesen und bei den Kemalisten handele es sich um eine Verschwörung, die sich aus einem Motiv der Rache speise, weil Sultan Abdülhamit II. Theodor Herzl Palästina verweigert habe. Heute leben noch ungefähr 2500 Dönme in der Türkei. Andere Quellen gehen von wesentlich höheren Zahlen aus, 60.000 oder gar 1,5 Millionen (unter Berufung auf Haary Ovaljo) werden genannt. Der ehemalige Außenminister Ismail Cem stammte aus einer Dönme-Familie.

Die Denunziation von Personen oder Familien als Dönme ist fester Bestandteil der Agitation türkischer Antisemiten.

Literatur Bearbeiten

  • Gershom Scholem: Die krypto-jüdische Sekte der Donme (Sabbatianer) in der Turkei, in: Numen 7 (1960), S. 93–122

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki