FANDOM


Dihydrogenmonoxid (auch Dihydrogenmonooxid oder kurz DHMO) ist eine Chemikalie die schon jetzt den Planeten auf Jahrtausende hinaus verseucht hat. Die Schäden die dieser Stoff angerichtet hat sind irreperabel und dennoch sieht weder Politik noch Wirtschaft oder gar die Medien Handlungsbedarf. Die Bevölkerung ist in keinster Weise über diese schon alltägliche Gefahr informiert.

Fakten zu Dihydrogenmoxid Bearbeiten

Dihydrogenmonoxid (Abkürzung DHMO) ist eine zwar chemisch korrekte, aber ungebräuchliche und daher meist ironisch benutzte Bezeichnung für Wasser (H2O).

Die Bezeichnung soll einen alltäglichen und lebenswichtigen Stoff wie ein gefährliches Produkt erscheinen lassen und wurde mit der Absicht geprägt, Ängste vor Chemikalien und die dadurch verursachten Protestbewegungen zu karikieren. Manche sehen darin auch einen wissenschaftlichen Witz.

Alternative Bezeichnungen: Dihydrogen Oxid, Hydrogen Hydroxid, Hydronium Hydroxid , Hydritsäure

Zusammensetzung: Das instabile Radikal Hydroxid und eine Komponente die in vielen explosiven, ächtzenden und giftigen Stoffen vorkommt wie zum Beispiel Schwefelsäure, Nitroglizerin und Ethyl-Alkohol

Eigenschaften: Geruchslos, Farblos, Geschmacksneutral, die typischen Eigenschaften eines lautlosen Killers. Je nach Umgebung kann das Dihydrogenmonoxid sowohl als Säure als auch als Base wirken, was den Umgang mit dieser Substanz so problematisch macht.

Gefahren

  • Inhalation kann schon bei geringen Mengen zum Tod führen (häufige Todesursache in Verseuchten Gewässern)
  • Längerer Hautkontakt führt besonders an den Händen zum aufquellen der Haut
  • Gasförmiges DHMO kann Verbrennungen auslösen
  • DHMO ist der Hauptbestandteil vom sauren Regen
  • DHMO ist für Bodenerosion hauptverantwortlich, was zu Erdrutschen führt
  • DHMO beschleunigt das Rosten von Metallen
  • DHMO zerstört elektrische Geräte, was zu tödlichen Stromschlägen führt
  • DHMO senkt, besonders im festen Zustand, die Effektivität von Autobremsen, und ist so für zahlreiche Unfalltote verantwortlich
  • DHMO ist Haubtbestandteil in todbringenden Tumoren
  • Wetterkatastrophen wie der El Nino-Effekt, Tornados oder extreme Regenfälle mit Überflutungen, wären ohne DHMO nicht denkbar.
  • Tschernobyl: nachdem die Reaktortemperatur zu hoch wurde kam es zu einer heftigen Knallgasexplosion durch Dihydrogenmonoxid, die den gesamten Maschinenraum zerstörte und das Dach wegsprengte, und so die katastrophale Freisetzung radioaktiver Isotope erst ermöglichte.

Vergiftungserscheinungen

  • verstärkter Harndrang
  • Schwitzen
  • Aufgeblähtes Gefühl
  • Störung des Elektrolythaushaltes
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Tod, besonders bei reinem DHMO

rücksichtlose Nutzung Trotz der vielen Risiken die der Stoff beinhaltet sieht die Industrie keinen Handlungsbedarf, im Gegenteil sie verleugnet sogar die Gefahren und setzt den Stoff gedankenlos ein nur um hohe Gewinne auf Kosten der unwissenden Bevölkerung einzufahren. Sie nutzen DHMO in:

  • Kernreaktoren, wo der Stoff durch die beim Zerfallsprozzeß freiwerdenen Energien verseucht rücksichtlos in die Umwelt abgelassen wird.
  • Als Lösungs- und Kühlmittel
  • Als, trotz bedenken, legales Doping
  • Bei der Herstellung von Schaumgummi und Styropor
  • Bei der Herstellung von ABC-Massenvernichtungs-Waffen
  • Bei Abtreibungen
  • Es wird rücksichlos als Abfallprodukt von der Verbrennung Fossiler Brennstoffe in die Umwelt abgelassen
  • Hassgruppierungen wie Nazies, der Ku Klux Klan, Scientology nutzen DHMO
  • in Tierversuchslabors
  • in Pestiziden
  • in Chemtrails

Ohne Rücksicht wird die gefährlich Chemikalie auch in Alltäglichen Produkten eingesetzt wie

  • Nahrungsmitteln
  • Getränken (so stark, dass es leicht zu Vergiftungen kommt)
  • Medikamenten,
  • Reinigungsmitteln

Verschwörung Bearbeiten

Wie kann eine solche Substanz überhaupt legalisiert werden? Nur die industrielle Verschwörung ermöglicht bis heute, dass DHMO legal ist. Einige Wissenschaftler verweisen darauf, dass DHMO auch in vielen Rauschmitteln und in Wahrheitserum enthalten ist, weshalb eine Mind Control-Kampange nicht auszuschließen ist, die das Ziel einer vollkommenen Versklavung der Menschheit hätte. Tagtäglich setzen sich Organisationen dafür ein, dass besonders in den Dritte-Welt-Ländern immer reineres und somit gefährlicheres DHMO nutzbar wird, um auch diese Menschen zu kontrollieren.

Resumé Bearbeiten

Wenn Sie jetzt endlich davon überzeugt sind, wie verantwortungslos die Industrie mit Ihnen und Ihrer Gesundheit umgeht, dann wehren Sie sich, protestieren Sie! Nur mit ihrer Beteiligung können die Folgen von Dihydrogenmonoxid eingedämmt werden.

Links Bearbeiten

http://www.dhmo.de/

Ach Übrigens...Bearbeiten

Für alle, die es noch nicht gemerkt haben: Dihydrogenmonoxid ist, wie der Name schon sagt, eine Verbindung aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom, also H2O, besser bekannt als Wasser.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki