FANDOM


Dominique Strauss-Kahn (*1949) ist ein französischer Politiker der sozialdemokratischen Parti socialiste. Vom 2007 bis 2011 war er der geschäftsführende Direktor des Internationalen Währungsfonds. Er gehört zu den 50 Gründungsmitgliedern des European Council on Foreign Relations.

Am 14. Mai 2011 wurde er auf dem JFK Flughafen in New York festgenommen, weil ihm ein Zimmermädchen Vorwarf sie Vergewaltigt zu haben. Im Zuge der Vorwürfe trat Strauss-Kahn von seinem Amt als Direktor des IWFs zurück. In den Ermittlungen konnte gezeigt werden, dass es zum sexuellen Kontakt zwischen ihm und dem Zimmermädchen kam, allerdings kamen Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Zimmermädchens auf. Nach einem monatelangen Hausarrest und Zwangsaufenthalt in den USA wurde das Verfahren gegen Strauss-Kahn eingestellt.

Zum Teil wurde hinter den Vorwürfen des Zimmermädchens eine politische Intrige vermutet.Strauss-Kahn wurde zur Zeit seiner Verhaftung als möglicher Kandidat für die französische Präsidentschaft, nach den Wahlen 2012, gehandelt und wäre ein starker Konkurrent des amtierenden Präsidenten Nicolas Sarkozy gewesen. Auch wurde eine Einflussnahme auf die Staatsschuldenkrise im Euroraum spekuliert.

siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki