FANDOM


Eris (bei den Römern Discordia genannt), ist die von den Diskordiern angebetete Göttin der Zwietracht, Verwirrung und des Chaos. (Zitat Holger: Ich persönlich bin atheistischer Diskordier!) In der griechischen Mythologie ist Eris die Tochter von Nyx, der Nacht, und Schwester von Hypnos, Ker, Momos, Nemesis und Thanatos. Allerdings gibt es auch Quellen die sie als Tochter von Hera und Zeus und Schwester der Kriegsgötter Ares und Enio bezeichnet, mit dene sie häufig Zusammen auftaucht.

Weil sie nicht eingeladen war, warf Eris bei der Hochzeit von Peleus und Thetis einen goldenen Apfel unter die Göttinnen des Olymp, auf dem KALLISTI stand. Das bedeutet "der Schönsten", und schon beanspruchten drei verschiedene Göttinnen das Ding für sich, nähmlich Athena, Hera und Aphrodite. Zeus bestimmte, dass der Hirtenjunge Paris entscheiden sollte, wer die Schönste sei. Dieser wurde darauf hin von allen Göttinnen aufgesucht, die ihm Dinge versprachen, die er erhalten sollte, wenn er sie erwählen sollte. Er entschied sich für Aphrodite und bekam im Gegenzug die Gunst der schönen Helena. Deren Mann wiederum, der König von Sparta, Menelaos, forderte sie zurück. So hat Eris die trojanischen Kriege ausgelöst...

Datei:Apple.jpg

Darstellung des Apfels der Zwietracht

In Werke und Tage des Hesiod ist neben der zänkischen Eris auch noch eine "gute" angeführt, die den Menschen zur Arbeit anspornt.