FANDOM


Die Gesellschaft der 22 verbündeten Männer (auch Deutsche Union) war ein Geheimbund im Preußen des 18. Jahrhunderts.

Die Gesellschaft wurde von Karl Friedrich Bahrdt in Halle an der Saale gegründet und gestiftet und geleitet durch anonyme Briefe nach dem Tod Friedrichs des Großen 1786. Der Geheimbund hatte das Ziel, dem wachsenden Obskurantismus und religiösen Fanatismus entgegenzuwirken und war ähnlich den Illuminaten organisiert. Als 1789 bekannt wurde, wer der Gründer sei, löste sich die Gesellschaft der 22 auf.

Bahrdt wurde längere Zeit inhaftiert.

Über das Wesen des Geheimbunds veröffentlichte August von Kotzebue 1790 das Schauspiel Doctor Bahrdt mit der eisernen Stirn, oder Die deutsche Union gegen Zimmermann, ein Schauspiel in vier Aufzügen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki