Wikia

Verschwörungen Wiki

Guido Grandt

Diskussion0
1.229Seiten in
diesem Wiki

Guido Grandt (*1963) ist freier Journalist und, oft mit seinem Bruder Michael Grandt, Autor mehrer Bücher, welche sich polemisch mit Satanismus, Antrophosophie, Freimaurerei und Sexualstraftaten befassen.

Peter-R. König kritisierte die Grandt Brüder wegen unsauberer Recherchen:

"die beiden haben meine bücher verbraten, namen daraus herausgeklaubt, satzpartikel verdreht und alles zu ungunsten der beteiligten personen"

BibliographieBearbeiten

  • Schwarzbuch Satanismus. Innenansicht eines religiösen Wahnsystems mit Michael Grandt, Droemer Knaur (1996)
  • Schwarzbuch Anthroposophie mit Michael Grandt, Ueberreuter Carl (1997)
  • Jugendokkultismus. Faszination des Verborgenen mit Michael Grandt, Falken-Vlg. (1997)
  • Erlöser - Phantasten, Verführer und Vollstrecker mit Michael Grandt, Alibri (1998)
  • Ware Kind - Missbrauch und Prostitution mit Michael Grandt, Petrus van der Let, Patmos (1999)
  • Satanismus - Die unterschätzte Gefahr mit Michael Grandt, Patmos (2000)
  • Glück auf Bestellung - Tatort Heiratsmarkt, Kreuz-Verlag (2001)
  • Waldorf Connection. Rudolf Steiner und die Anthroposophen mit Michael Grandt, Alibri (August 2001)
  • FIAT LUX. Uriellas Orden mit Klaus-Martin Bender, Michael Grandt, Evangelischer Presseverband für Bayern (März 2002)
  • Sexualstraftäter mit Peter H. Jamin, Patmos (2002)
  • Ganze Kerle: Wege zu einem Mannsbild, das sich Frauen wünschen, CHRONOS-MEDIEN-Vertrieb (Februar 2003)
  • Kindesmissbrauch in deutschen Amtskirchen mit Peter H. Jamin, Konkret Literatur Verlag (2003)
  • Der Satan von Witten: und andere fanatische Ritualmörder, Droemer/Knaur (Mai 2007)
  • Schwarzbuch Freimaurerei: Geheimpolitik, Staatsterror, Politskandale. Von der Französischen Revolution bis Uwe Barschel, Kopp-Verlag (25. September 2007)
  • Aktenzeichen Politiker: Die kriminellen Machenschaften deutscher Politiker, Kopp-Verlag (27. Februar 2009)
  • Vorsicht Internet!: Anonym surfen und sicher kommunizieren im Netz, Kopp-Verlag (26. Oktober 2009)
  • 11.3. - Der Amoklauf von Winnenden: Hintergründe, Widersprüche und Vertuschungen, Homilius (11. März 2010)
  • Logenmord Jörg Haider?: Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers, Kopp-Verlag (2. Juli 2010)

siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki