FANDOM


Goya - Caprichos (68)

Hexe ist eine Bezeichnung für eine Zauberin. Geprägt wurde der Begriff in der Frühen Neuzeit als vermeintliche Hexen und Hexer unterstellt wurde Schadzauber zu treiben, am Hexensabbat teilzunehmen (zudem sie oft fliegend gelangten), einen Teufelspakt geschlossen zu haben und die Teufelsbuhlschaft zu vollziehen. Der ursprüngliche Glaube an Hexen stellt somit eine Verschwörungstheorie dar, deren Konsequenz die Hexenverfolgung war.

Umdeutung der HexengestaltBearbeiten

MärchengestaltBearbeiten

Die erste große Umdeutung der Hexengestalt geschah im 19. Jahrhundert als die Hexen zum Gegenstand der Grimmschen Märchen wurde. Das bekannteste Beispiel hierfür ist das Märchen von Hänsel und Gretel, in dem der Vorwurf des Kinderfressens gegen die Hexen wieder auflebt und der Hexe auch die klassische Tötung durch Verbrennen wieder fährt. Auch der Typus der bösen Stiefmutter wie er etwa im Märchen Schneewittchen auftaucht, entspricht weitesgehend einer Hexe.

Als eines der sehr wenigen positiven Hexenbilder im Märchen wird Frau Holle betrachtet, welche sich vermutlich an der germanischen Totengöttin Hel orientierte.

Zweckforschung in NationalsozialismusBearbeiten

Auf Grundlage des sogenannten H-Sonderauftrag von Heinrich Himmler wurde unter der Anwendung von zum Teil geheimdienstlichen Mitteln durch das SS-Ahnenerbe die Hexenverfolung erforscht, wobei allerdings die Ergebnisse im Vorhinein feststanden.

Hexen sollten als arische Frauen dargestellt werden, welche einem germanischen Glauben anhangen und durch eine jüdische Kirche verfolgt wurden. Opferzahlen der Hexenverfolgung wurden auf überhöhte 9 Millionen beziffert und Folterberichte sollten als Propagandamittel benutzt werden. In der Hexenkartothek wurden zahlreiche Fälle der Hexenverfolgung erfasst.

Es gab weiterhin Spekulation, dass die Hexenforschung auch der Erforschung der Foltermethoden diente. Hierbei spielt insbesondere das ebenfalls unter dem Ahnenerbe organisierte Institut für wehrwissenschaftliche Forschung eine Rolle, welches Menschenversuche in Konzentrationslagern durchführte.

Neu-Heidnische HexenBearbeiten

Besonders in einigen neu-heidnisch Szenen versucht man sich auf eine vorgebliche Religionstradition zu stützen. Hexen seien vornehmlich Frauen gewesen, welche die alten heidnischen Religionen praktizierten und magisches Wissen über Kräuter besaßen und dafür von der Kirche verfolgt wurden. Ein bekanntes Beispiel für eine solche Szene stellt die Wicca-Religion dar.

In einigen wenigen Fällen bestehen hierbei Querverbindungen zur Nationalsozialistischen Ideologie.

Diese Richtung wird u.a. von LaVey (Begründer einer satanischen Tradition) kritisiert, da sie den klassischen bösen und schadzauberischen Charakter der Hexe verleugne.

VerschwörungstheorienBearbeiten

Bis heute glauben vor allem christliche Theoretiker, wie z.B. John Todd, dass das moderne heidnische Hexentum bzw. der Okkultismus tief in einer Verschwörung der Herrschenden, wie etwa der Illuminaten bzw. der Globalen Elite, verwurzelt ist. Hierbei werden jedoch selten wirkliche Bezüge zur Hexenverfolgung hergestellt, wohl um den eindeutig negativen Image einer sprichwörtlichen Hexenjagd vorzubeugen.

Als Legitimation dieser ablehnenden Haltung wird etwa Psalm 96,5 "Denn alle Götter der [anderen] Völker sind Götzen; aber der HERR hat den Himmel gemacht." angeführt. Einige Übersetzungen von Psalm 96,5 sind sogar deutlich härter indem sie "Denn alle Götter der [anderen] Völker sind Dämonen" übersetzten, woraus man in einem dualistischen Christentum auf ein direktes paktieren der Heiden mit dem Teufel schließt.

Diese Ansichten sind natürlich nicht weit entfernt von denen der frühen Neuzeit, welche sich vielfach auch auf die Bibel beriefen, nicht zuletzt auch auf das zweite Buch Moses 22,17 "Die Zauberinnen sollst du nicht leben lassen."

siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki