FANDOM


Für die bayrischen Illuminaten siehe: Illuminatenorden


Die Illuminaten sind aus dem Netz der Verschwörer, Verschwörungstheoretiker und Paranoiker nicht mehr wegzudenken. Denn diese behaupten, die Illuminaten seien für so ziemlich alles verantwortlich, seien es  Staatsumschwünge, Wirtschaftsveränderungen oder auch Börsenkurse. Sie kontrollierten von den Medien bis zur Trinkwasserverteilung alles und haben einfach überall ihre Finger im Spiel. (siehe Weltverschwörung). Verschwörungstheorien rund um die Illuminaten tragen oft judenfeindliche Züge.

Einen guten Überblick über die mit Belegen abgesicherten Fakten, abseits aller Phantasie und Fiktion bietet Wikipedia.

HistorischesBearbeiten

Wer sind die Illuminaten?Bearbeiten

Der Begriff Illuminaten/Illuminati stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Erleuchtete". Das positiv bewertete Prädikat erleuchtet zu sein haben sich in der Geschichte schon viele Gruppen zu Eigen gemacht, was allerdings auch schon der kleinste gemeinsame Nenner all dieser Gruppen ist. Auch wurde vielen Gruppen der sogenannte Illuminismus von Verschwörungstheoretikern einfach unterstellt.

Illuminaten allgemeinBearbeiten

Illuminaten/Erleuchtete - Gruppen Bearbeiten

sekundäre Illuminaten/Erleuchtete - GruppenBearbeiten

Weiterhin gab es Gruppen die sich zwar als Illuminaten betrachteten, aber diese Bezeichnung nur bedingt verwendeten.

Illuminaten nach VerschwörungstheoretikernBearbeiten

Die Illuminaten sollen  sich aus den reichsten und mächtigsten Menschen der Welt zusammensetzen, sie sollen viele Tarn-Organisationen haben, die sie entweder selbst gegründet oder infiltriert haben sollen, hier eine Auswahl von Illuminaten und angeblichen "Masken":

Studentenverbindung

Think Tanks

Desweiteren gibt es noch geheime Organisationen die zu den Illumianten gehören sollen, deren Existenz aber nicht ausreichend verifiziert werden kann.

Üblicher Weise werden als Illuminaten mächtige Interessen-, bzw. Lobbygruppen bezeichnet die selbst nicht öffentlich in Erscheinung treten sonderen als Drahtzieher im Hintergrund den Lauf der Geschichte bestimmen. Dies trifft hier nicht (mehr) auf alle genannten Gruppen zu, da sie zum Teil öffentlich, z.B. über Websites, agieren.

Historisch betrachtet geht der Begriff "Illuminaten", als Verschwörer, auf das Verbot des Illuminatenordens von Adam Weishaupt zurück, dem Verschwörungstheoretiker wie Augustin Barruel und John Robison die Heraufbeschwörung der Französischen Revolution unterstellte.


Verschwörungstheorien Bearbeiten

HintergrundBearbeiten

Kompatibilität des BegriffsBearbeiten

Es gibt zahlreiche und unterschiedlich wirksame Gründe warum grade die Illuminaten heute als die Verschwörer schlechthin gebrandmarkt werden.

Ein Aspekt ist die Kompatibilität des Namens. Viele Außenstehende und esoterisch, okkultistische oder andere Bewegungen die meinen für sich selbst eine höhere Erkenntnis gewonnen zu haben bezeichnen sich so. Wer nach Illuminaten sucht und nichts weiter als den Namen hat wird schnell fündig werden.

Der Begriff "Illuminaten" ist unmöglich an eine Gruppe zu binden, sowohl im rechten wie auch linken Lager, sowohl in den obersten wie in den untersten Schichten wird man die Illuminatentheorien finden.

Illuminat zu sein sagt nichts über die Person aus, außer das sie sich als erleuchtet sieht, was von vielen, meist selbst unerleuchteten, als Selbstüberschätzung und sogar als Übermenschentum, wie es die Nazis für sich in Anspruch nehmen, betrachtet wird.

So kann jeder sein Feindbild als die Illuminaten erklären und muss nicht damit rechnen wegen Verleumdung oder Volksverhetzung angeklagt zu werden wenn er gegen die Illuminaten hetzt.

Auch findet eine indirekte Kommunikation zwischen Rechten und Linken Verschwörungstheoretikern statt, was einen breiten Konsens schafft.

Dies wird zum Beispiel dadurch deutlich, dass die Rothschilds sowohl in Rechten Theorien wegen ihrer Religion(Judentum) und in Linken Theorien wegen ihres Reichtums(Hochfinanz) auftauchen.

RomaneBearbeiten

Illuminatus!Bearbeiten

Besonders starken Auftrieb erfuhren die Verschwöungstheorien um die Illuminaten durch den (eigentlich satirischen) Roman "Illuminatus!" Robert Anton Wilson und Robert Shea. Erst durch dieses Buch erfuhren die Illuminaten, insbesondere in der Hackerszene, Kultcharakter.

"Illuminatus!" behandelt zahlreiche Verschwörungstheorien und Weltbilder auf eine (beabsichtig) verwirrende Art und Weise, dabei legt das Buch sich nicht auf eine der sich auch widersprechenden Theorien fest, sondern führt den Leser immer in neue Theorien ein. Durch die zum Teil recht kuriose Handlung ist der Leser schnell dazu verleitet selbst die Utopischsten und absurdesten Erklärungsmodelle der Handlung zu akzeptieren.

Ein wichtiges Merkmal ist auch das dem Leser die Geschichte in Bruchteilen präsentiert wird, was dem Leser herausfordert die Geschichte selbst im Kopf zusammenzufügen. Dies ist zwar ein häufig von Lesern kritisiertes Merkmal, aber es spiegelt deutlich den Aufbau des Weltbilds von vielen Menschen, insbesondere Verschwörungstheoretiker, wieder, in denen Bruchstücke überinterpretiert werden und widersprechende Fakten ausgeblendet.

Das Buch zeigt eine starke Realitätsverknüpftheit und ist nicht beschränkt auf sich selbst, dadurch kann auch das Bild der eigenen Realität hinterfragt werden, was den Leser z.B. dazu veranlassen könnte jedem Weltbild und jedem Glauben zukünftig skeptischer Gegenüberzustehen. Allerdings ist es auch nicht selten, dass Leser sich in ein neues Glaubensystem (siehe Diskordianismus) oder (Verschwörungs-)Weltbild, welches im Buch beschrieben wird, stürzen. Letzteres zeigt sich in den Verschwörungstheorien die im Folgenden aufgeführt werden:

Die Illuminatus! Trilogie erfuhr zusätzliche Popularität im deutschen Raum durch den Film 23, der das Jugendliche Leben des KGB-Hackers Karl Koch bis zu seinem Tod behandelt. Im Film wurden Theorien aus dem ersten "Illuminatus!"-Buch aufgegriffen und so wieder zum Gesprächsstoff gemacht. Weiterhin wird der Eindruck vermittelt Karl Koch hätte (durch das Buch) unter Paranoia gelitten oder sei wirklich verfolgt worden.

weitere Informationen unter: Illuminaten Memos

IlluminatiBearbeiten

Ähnlich wie "Illuminatus!", wenn auch um einiges schwächer, schuf der Roman Illuminati von Dan Brown wieder ein breites Publikum für diverse Verschwörungstheorien. Allerdings wird im Gegensatz zu "Illuminatus!" hier nur eine frei erfundene Theorie vertreten.

Dan Brown, der sein Vorwort geschickt im Stiele eines Mindfucks formuliert (eindeutig zweideutig), vermittelt das Bild eines Ordens der um Galilei bestand hatte und ursprünglich aus von der Kirche verfolgten Wissenschaftlern bestanden hätte. Diese "Illuminati" würden nun auf Rache gegen die Kirche sinnen und hätten diese über Jahrhunderte aus dem Verborgenen bekämpft. Verbündeter der Illuminati wären dabei die Assassinen und heutiger kirchlicher Gegner das Opus Dei.

Dan Brown verweist in seinem Werk auf zahlreiche Kunstwerke die er so uminterpretiert das ein schlüssiges Bild daraus wird und sogar einige Leser die Beschreibung der Illuminati für Bare Münze nahmen.

EinzeltheorienBearbeiten

Verschwörungstheorien sind selten Konstant gradlinige Geschichten, was grade im schnelllebigen Internet deutlich wird. Theorien setzten sich meist aus vielen kleinen Bruchstücken zusammen, so dass komplexe Theorien häufig nur so vor Missing Links strotzen und auch Widersprüche beschwören.

Prinzipiell gilt:

JEDER KANN EIN ILLUMINAT SEIN!

Wenn sie wissen, eine Theorie haben oder zumindest Hinweise kennen wer die Illuminaten sind, können sie diese im Folgenden ergänzen!

Folgende Verschwörungstheorien und Meinungen kursieren über die Illuminaten:

Illuminaten und Antiklerikalismus und/oder Satanismus

  • John Todd gibt an ein Mitglied des Rats der 13 gewesen zu sein. Nachdem er den Ausstieg schaffte und zum Christentum konvertierte greift er die Illuminaten an. Nach ihm sind die Illuminaten eine Vereinigung, die aus so ziemlich allen esoterisch okkulten Gruppierungen, vor allem Hexen und Satanisten, bestehen. An ihrer Spitze stehen die Rothschilds, die im Kontakt mit dem Teufel stehen, wobei er aber betont, dass es keine Zionistische Verschwörung ist. Nach seiner Meinung setzt diese Gruppe Dämonen auch dazu ein um mit Musik (vor allem Rock-Musik) und Filmen (Star Wars, "Die Macht soll mit dir sein") seine Anhängerschaft auszubauen.
  • Leo Zagami[1] behauptet ein hoch-rangier Großmeister der Illuminati (Ordo Illuminatorum Universalis) zu sein, der sich mit einem Teil der Illuminati Struktur von den der dunklen Fraktion der Illuminati, welche die Weltherrschaft anstrebt, abgespalten habe und diesen jetzt Widerstand leisten würde.

Theorien um "Bayrische Illuminaten"

  • Andreas Walde (Vortrag) : Knigge sei ein genialer Erforscher von der (Geheim-)Gesellschaften gewesen, der die geistigen Kontrollmethoden dieser Organisationen bestens kannte. Weishaupt nutzte Knigge aus, stahl im seine Arbeiten und baute darauf einen Orden auf, der Knigge mindestens 30 Jahre überlebt hat.

siehe auch: Illuminaten und die Rothschilds, Skull & Bones, ein Zweig des Illuminatenordens?

historische Verschwörungstheorien

  • Abbé Barruel: Für ihn ist es ersichtlich, dass die Illuminaten seit ihrem Verbot 1785 munter unter einem anderen Namen im Untergrund weitergemacht haben. Die Illuminaten seien unter anderem für die frz. Revolution verantwortlich.
  • John Robison : Die Illuminaten haben laut Robinson auf 84 deutsche Freimaurerlogen, 8 in England und weltweit einige weitere starken Einfluss gehabt, wenn nicht sogar kontrolliert.

siehe auch: Der Kurier, Die Abweichler, Cagliostro und die Illuminaten, Französische Revolution, Carbonari

Rechtsradikale Illuminatentheorien

  • Nesta Webster, eine englische Faschistin und Antisemitin, glaubt Adam Weishaupt hätte in seinem Orden einen Feuerkult praktiziert. Sie sieht Verbindungen zu nahezu allen aus ihrer Sicht antichristlichen Vereinigungen (Juden, Gnostiker, Drusen, Freidenker, Sozialisten etc).

Reptiloiden

Außerirdische

  • Zetas: Die Illuminaten sind in Wahrheit eine gut durchdachte Angstkampange mit der die Menschheit in Schach gehalten wird. Das Auge als Symbol der Illuminaten sei nur desshalb soweit verbreitet das jeder immer wieder an die geheime Bedrohung erinnert wird und Personen die als "Illuminaten" bezeichnet werden sind so ausgewählt das sie von den im Hintergrund stehenden Mächten emporgehoben werden können, was die Angst vor den Illuminaten weiter verschärft (Zetatalk).

Diskordianismus

  • Lyndon LaRouche: Er beschuldigt Robert Anton Wilson, zu den Illuminaten zu gehören. Anzumerken wäre hier, dass auch in neueren Versionen der Principia Discordia erwähnt wird, der Deckname "Mordecai Malignatius" oder auch "Mordecai the Fowl", der auch in der Illuminatus!-Trilogie Erwähnung findet, sei in Wirklichkeit ein Deckname für R.A. Wilson.

Sonstiges

  • Johannes Rogalla von Bieberstein: In seinem Buch Die These von der Verschwörung 1776-1945 sieht er den Ursprung der Verschwörungstheorie als Kampfmittel der anti-aufklärerischen und später conter-revolutionären Kräfte, vor allem aus dem katholisch christlichen Lager. Letztendliches Ziel der Verschwörungsthese sei es gewesen die Französische Revolution rückgängig zu machen und so die Emanzipation des Bürgertums ungeschehen zu machen.
  • Aaron Russo: Behauptet das Nicholas Rockefeller ihm anvertraut hat, dass die Frauenemanzipation von den Illuminaten finanziert wurde um auch die Zweite Hälfte der Bevölkerung besteuern zu können und Kinder in von den Illuminaten kontrollierten staatlichen Schulen unterrichten zu lassen.
  • Benjamin Fulford[2]: Behauptet das die ein chinesischer Geheimbund namens "The Green and the Red Societies" dem über 6 Millionen Menschen angehörten, darunter auch zahlreiche Kriminelle und Auftragsmörder, sich den Plänen der Illuminaten entgegenstellen würden.
  • Svali (Pseudonym), sieht in den Illuminaten einen sektenartigen Kult in dem die Mitglieder gezielt programmiert werden. Sie als ehemalige Programmiererin und Trainerin bei den Illuminaten klärt vor allem über diese Methoden auf.
  • Sarah Kern: Die deutsch-dänische Modedesignerin Sarah Kern behauptet einem nach eigenen Angaben Mitglied der liechtensteinischen Bruderschaft „Illuminaten des Templerordens“, namens Roman K., 270000 € gegeben zu haben, damit dieser es über geheime Wege mit einer Rendite von 8% am Tag anlege. Das Geld sah sie nie wieder. [3]


Die Frage des Ursprungs der IlluminatenBearbeiten

Eine Weltverschwörung wie die Illuminaten wird nicht einfach 1776 gegründet! - da könnte ja jeder kommen ...

Nein, ein Geheimbund wie die Illuminaten hat eine lange Historie, eine Historie die mit unter die ganze Menschheitsgeschichte überspannen kann und manchmal sogar über sie hinaus reicht.

LuciferBearbeiten
pro-luziferistische VorstellungBearbeiten

Luzifer, der Lichtbringer, war der erste Illuminat. Er begehrte auf gegen die Herrschaft Gottes als er die Sünde beging Gott zu schauen. Luzifer berichtete seinen Untergebenen was Gott wirklich trieb, worauf dieser erstmal einen Aufstand am Hals hatte den seine Truppen blutig niederschlugen, Luzifer und seine Unterstützer wurden ins Erdreich verbannt. Die Illuminaten sind seit dem diejenigen denen Luzifer erzählt hat(bzw. vorgegeben hat das zu tun) was Gott den wirklich dauernd treibt und warum er kein Interesse daran hat das irdische Leid zu lindern.

contra-luziferistische VorstellungBearbeiten

Luzifer, war das erste Wesen das Gott geschaffen hatte und war das von Gott geliebte Wesen, bis zu dem Tag als Gott den Menschen erschuf. Seit dem kümmerte sich Gott um die Menschen und interessierte sich nicht mehr für seine erste Kreation. Durch seine Eitelkeit war Luzifer so erzürnt, dass er selbst die Macht im Himmel an sich bringen wollte und es kam zum himmlischen Bürgerkrieg zwischen den Anhängern Luzifers und denen Gottes. Luzifer verlor diesen und wurde mit samt seinen Anhängern aus dem Himmel gestürzt.

Luzifer habe seit dem unter den verhassten Menschen Anhänger gesucht, die zumindest seinem Plan zur Weltherrschaft unterstützten, damit er über die von Gott so geliebte Welt herrschen kann. Diese Anhänger sind die Illuminaten.

neutral-luziferistische VorstellungBearbeiten

Ein Problem der bisherigen Vorstellungen ist, dass die Allmacht Gottes infrage gestellt wird (von Luzifer, der es eigentlich am besten wissen müsste) und dass Luzifer relativ eigenwillig agiert, obwohl doch erst der Mensch einen eigenen Willen bekam.

Eine mögliche Auflösung dieses Problems ist, das man Luzifer zu einem Gehilfen Gottes macht, der dafür zuständig ist das Gottes Schöpfung durch Versuchung geprüft werde und sich würdig erweise die Ewigkeit mit Gott zu verbringen. Die Illuminaten ihrerseits unterstützen Luzifer, indem sie immer neue Versuchungen über die Welt bringen.

Mutanten VorstellungBearbeiten

Andere Theorien sagen Luzifer wäre eine Mutation gewesen. Er sei ein Abkömmling einer Art Superfrauen vom Uranus, er war der Erste Mann-Mutant! (Superfrauen vom Uranus brauchen keine Männer zur Fortpflanzung. Es ist wissenschaftlich erwiesen, das jeder Embryo natürlich dazu veranlagt ist zu einer Frau zu werden, wenn nicht ein bestimmtes Hormon zu einem bestimmten Zeitpunkt der Entwicklung gebildet wird).

Luzifer brachte die Leute dazu Fleisch zu essen, er brauchte Sex zur Fortpflanzung, er führte das Geld ein und das Kochen von Gemüse (Ursachen von Krankheiten wie der Menstruation!).

Seine Nachkommenschaft sollte bald den Saturn bevölkern wo sie weiter degenerierte und sich so immer weiter von den Superfrauen vom Uranus entfernten.

Letztendlich bevölkerten Luzifers degenerierte Nachfahren die Erde, und die Illuminaten sorgen dafür, dass Luzifers "Werte und Normen" beibehalten werden.

Die Bruderschaft der SchlangeBearbeiten

Die Bruderschaft der Schlange ist die Bruderschaft der verführten durch Luzifer, sie hat ihren Ursprung zur frühen Biblischer Zeit. Es gibt zwei (kombinierbare) Theorien wie diese Verschwörung begonnen hat:

Adam und Eva

(Die Folgende Theorie scheint eine entstellte Version der unter "Gruad in Atlantis" dargestellten wahren Ereignisse zu sein)

Nach jener ersten Theorie begann alles schon mit Adam und Eva, besser gesagt mit Adam und seiner ersten Frau. Um das zu verstehen sollte man sich die Bibel zu Gemüte führen in der Geschrieben steht das Gott den Mann und die Frau gleichermaßen erschaffen hat, aber das Eva aus der Rippe Adams erschaffen wurde, daraus folgt: Adam hatte eine Frau vor Eva, die ihm gleichgestellt war! Doch da Gott die Frau zur Perfektion und zur Fortpflanzung geschaffen hatte und erkennen musste, dass er etwas entworfen hatte das besser war als er selbst, verstieß er sie, deren Name heute als Lilith bekannt ist, und schuf eine Adam untergeordnete Frau aus dessen Rippe: Eva, welche fortan unterdrückt wurde. Es kann Eifersucht gewesen sein oder Mitleid mit einer Leidensgenossin oder sogar die erste lesbische Liebe der Welt, welche Lilith dazu brachte Eva in Form einer Schlange (stark verzehrte Version) den Apfel zu geben, von dem einige behaupten er wäre golden und hätte die griechische Inschrift "Kallisti" (der Schönsten) getragen.

Diese "Frucht der Erkenntniss von Gut und Böse" war vom Baum der Erkenntnis gepflückt worden, von dem Gott seinen Schützlingen verboten hatte zu essen. Eva überredete auch Adam dazu den Apfel zu essen (Gott hätte sie ja nicht alle aus dem Paradies werfen können). Doch als Eva und Adam vom Baum aßen erkannten sie was "Gut" und "Böse" ist und konnten sich eine eigene Meinung über Gott bilden. Dass sah der Herr natürlich gar nicht gern und verbannte sie aus dem Paradies. Adam gab natürlich Eva die Schuld am ganzen, was die nächsten Jahrtausende das Frauenbild prägen sollte. Lilith hingegen verführte bald darauf Adam und Evas Nachkommen, und zeugte selbst welche. Lilith fiel es natürlich leicht als Mutterperson bei ihnen mit der unverzerrten Geschichte gehör zu finden. So bildete sich bald eine anti-göttliche Gruppe "Die Bruderschaft der Schlange" heraus, welche Liliths ideale und Wertvorstellung bis über die Sintflut mir der Hilfe Luzifers bewahrten.

Kain und Abel

Kain (vielleicht ein Sohn Liliths), war wohl der erste Bauer der Erde, er erkannte das man ein Leben in Frieden, ohne den Genuss von Fleisch haben konnte und dass man dann Zeit für angenehmere Dinge hatte. Er brachte Gott keine Blutopfer da, wie etwa Abel, weshalb Gott Kain verstieß. Kain war so erzürnt darüber, das Abel erschlug (manche halten dies für ein Menschenopfer für Gott), weil dieser ja auch andere Lebewesen tötete. Gott sah dies natürlich nicht gern, weshalb er Kain verbannte.

Kain gründete darauf mit weiteren Nachkommen die Bruderschaft der Schlange, die sich gegen den einen Gott auflehnte und Hilfe beim friedfertigen Luzifer suchte.

AtlantisBearbeiten

Was liegt einem Verschwörungstheoretiker näher als ein Mysterium mit einem anderen zu Verbinden, so das ein noch weit größeres Mysterium entsteht.

Hier also, an dem Ort(?) dessen Glorie bis heute strahlt sollen auch sie, die nahezu allmächtigen Illuminaten, entstanden sein.

Gruad in AtlantisBearbeiten

1166 v. d. Z. betrat Gruad (der erste unbehaarte Mensch) das Bild der Geschichte.

Atlantis war vor ihm Anarchistisch/Kommunistisch organisiert, es gab keine Diktatoren, keine Lügen, aber auch keine Wahrheit, die Menschen lebten im friedlichen Einvernehmen miteinander und sahen das Chaos ihrer Umwelt und fürchteten es nicht.

Doch all dies sollte sich ändern als Gruad, der in der Principia Discordia als Graugesicht beschrieben wird, auf den Plan trat.

Gruad sprach: "Es gibt Wahrheit" und schuf damit die erste Religion, die er Wissenschaft nannte.

Er gründete die "Partei der Wissenschaft" die schnell Anhänger gewann. Die Menschen waren fasziniert von der Wissenschaft die ihnen überall das Bild einer (traurigen) Welt zeigte, in der es kein Chaos sonder nur Ordnung gebe und die Menschen glaubten ihm und sahen das Chaos nicht mehr und fürchteten es fortan.

Gruad erfand völlig neue Begriffe wie "Gut", "Böse" und "Folter".
Gut war etwas das seine ganze Kraft bewusst für die Gemeinde einsetzte. <be> Böse war alles was dies nicht tat, so lehnte er auch ein ausleben der Sexualität was über die Fortpflanzung hinaus ging ab.

Er postulierte auch das es unergründliche "höhere" Mächte gebe (heute als "Gott" bekannt), welche man nur Intuitiv erfahren könnte, hierbei war er sicher konnte es in einer Welt der Ordnung nur (s)eine Intuition geben, alles andere musste Böse sein und wurde mit "Folter" bestraft.

Aufgrund solcher unsagbaren Degeneration bildete sich natürlich eine Opposition

"Die Partei der Freiheit" und "Die Partei des Nichts" machten Gruad das Leben schwer.

Letztere wurde von der großen Lilith Velkor (deren Name heute noch von Gruads Anhängern in den Schmutz gezogen wird), gegründet. Sie sagte das es eine weibliche, lustige, romantische und chaotische Kraft gebe (vgl.: Eris/Discordia) die die Welt leite. Dies widersprach der männlichen Ordnung die Gruad sah, weshalb er seine Gegnerin durch Folter ausschalten ließ. An einem Rad mit vier Speichen, von denen eine nach oben und 3 nach unten gingen (vgl.: Friedens-Symbol) ließ er sie Kopfüber aufhängen. Sie starb als Märtyrerin der heutigen Diskordianismus der immer noch die Illuminaten bekämpft.

Gruad musste aber erkennen, das er nie alles "Böse" aus den Atlantern hätte austreiben können, weshalb er sich einer Waffe bediente, die er selbst verteufelt hatte, weil sie in die "Ordnung" eingriff.

Mittels einer Sonneneruption zerstörte er Atlantis und sein Gefolge, die Illuminaten sollten fortan die Welt beherrschen (zu erkennen daran das sich Gruads Nacktheit fortpflanzte), welche nur triste Ordnung sahen und dafür bereit waren zu sterben, und nicht jene Romanze des Chaos erlebten und fühlten die sich den im Untergrund weiterexistierenden (bis heute sogar verleugneten) Diskordiern offenbarte. Heute sind die Anhänger Gruads durch ihre Dogmen geistig verstümmelte Wesen (was nicht auffällt, da sie große Teile der Menschheit ausmachen), welche keinen Zugang zu ihrer Zirbeldrüse habe und durch die Selbstauferlegten Gebote unter Komplexen und Depressionen leiden, was sie als normal und der Ordnung entsprechend empfinden.

Die Weiße Bruderschaft des LichtsBearbeiten

Die Weiße Bruderschaft des Lichts (auch Illuminaten, Bodhisattvas) versucht seit Anbeginn der Menschheit Erleuchtung in die Reihen der Menschen zu tragen und sie zum richtigen Pfad zu bringen.

Sie wollten die Menschen voreinander bewahren, und griffen auch zum Mittel der Lüge (Religion) um den Menschen den Frieden zu bringen (Der Zweck heiligt die Mittel im wörtlichen Sinn).

Berühmte Mitglieder waren: Jesus Christus und Buddah

Den Mitgliedern ist gemein das sie sich selbst aufgaben (Buddah ging nicht ins Nirvana, Jesus starb für die Sünden) um die Menschheit zu erretten.

Doch die, die ihre Religionen Annahmen, verstanden sie nicht immer, machten Dogmen aus ihnen, sagten: "Die großen Litten für uns, also müssen wir auch Leiden". Wenn nun einer der "Großen" zu ihnen kam und ihnen die "Wahrheit" erklärte lachten sie ihn aus oder peitschten und verbrannten ihn, sie wollten nicht zugeben das sie im Unrecht waren.

Sie verstanden die Lehren nicht mehr und begannen sie zu Hassen und jeden zu hassen der die Lehren verstand. Für diese Lehren des Friedens und des Glückes kämpfen die Erleuchteten.

BabylonBearbeiten

Ein immer bei den Illuminaten scheinbar immer durchblitzendes Detail scheint die Verehrung einer weiblichen Person zu sein. So ist es nicht verwunderlich das einige Theoretiker einen Kontakt zu dem babylonischen Reich ziehen in dem die große Fruchtbarkeitsgöttin Ischtar/Inanna angebetet wurde.

Ischtar zur Ehren gab es die Tempelprostitution. Babylon scheint eine wahre Hochburg der Verehrung der Fruchtbarkeit gewesen zu sein (was sich wohl am deutlichsten darin widerspiegelt, dass sie wohl die größte Stadt der Antike war). Die Jüdischen Religionen zeichnen ein überaus negatives Bild dieser multikulturellen Stadt, weshalb sie als ein Ort des Götzendienstes und als "Stadt der Sünde" bekannt wurde.

AssassinenBearbeiten

Im Jahre 1090 n. d. Z. gründete sich die Assassinen (auch ismaelitische Sekte des Islam), auf die der Illuminatenorden nach Meinung von nicht wenigen zurückgeht. Wie später in Bayern sollten sie auch hier einen charismatischen/teuflischen Anführer haben: Hassan i Sabbah. Dieser verstand es Menschen dazu zu bringen für die Ziele seines "Glaubens" zu sterben. Er nutzte die teuflische Droge Haschisch, wie andere Mittel, um sie gefügig zu machen. So machte er z.B. Angeworbene mit einem Mittel bewusstlos und brachte sie an einen Ort der dem Paradies gleichkam und machte ihnen so Glauben er hätte Kontakt zu Allah.

Durch seine Schläfern (Selbstmordattentäter) hatte Hassan die entscheidende politische Waffe, mit der er bald in der ganzen arabischen Welt Einfluss haben sollte.

Manche sind auch der Meinung Hassan hätte durch die Lektüre des "Al Azif" Kontakt zu den teuflischen außerirdischen Mächten erhalten die der Kutulu-Mythos beschreibt.

Hassan prägte den Satz "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" in dem schon die "Der Zweck heiligt die Mittel"-Menatiltät zum Tragen kämmt die auch Weishaupts Illuminaten auszeichneten.

Angeblichen Ziele der IlluminatenBearbeiten

Die nahezu in allen Verschwörungsthesen vorkommenden (manchmal schon erreichten, manchmal identischen) Ziele:

Die Weltherrschaft!

und

The NEW WORLD ORDER!

In weiteren Zielen unterscheiden sich die Theorien

(weitere Varianten bitte ergänzen)

  1. Variante(rechts-christlich)
    1. Abschaffung jeder ordentlichen Regierung
    2. Abschaffung des Privateigentums
    3. Abschaffung des Erbrechts
    4. Abschaffung des Patriotismus
    5. Abschaffung aller Religionen
    6. Abschaffung der Familie
    7. die Errichtung einer Weltregierung
  2. Variante
    1. Immanentisierung des Eschatons
  3. Variante(Nach Abbe Barruel)
    1. Abschaffung der Fürsten
    2. Abschaffung der Christlichen Religion
    3. Anarchie
  4. Variante
    1. Abschaffung der Nationalstaaten
    2. Abschaffung des Multikulturalismus
    3. Weltkultur (gepredigt durch Massenmedien)
    4. Weltwährung (derzeit in Planung)
    5. Weltmedien (fast nur noch das globale gallische Dorf (Internet) trotzt ihnen)
    6. Weltreligion (Große Vereinigung des monotheistischen Blocks, siehe Projekt Blue Beam)
    7. Weltsprache (Esperanto oder Englisch)
    8. Weltregierung (United Nations Organisation (UNO))
    9. Weltvolk (vermutlich durch Vermischung aller Völker)
    10. Weltstaat
  5. Varianten
    1. Reduzierung der Menscheit auf ca. 1 Milliarde Arbeitssklaven.

Einige Verschwörungstheoretiker glauben das Versionen der angestrebeten Neuen Weltordnung in Romanen wie George Orwells 1984 oder Aldous Huxleys "Schöne neue Welt" beschrieben wurden.

Das durchsetzten dieser Ziele wird meist mit "Der Zweck heiligt die Mittel" bezeichnet.

SymboleBearbeiten

Besonders beliebt sind die zwei besonderen Merkmale und Symbole der Illuminatenverschwörung: die Pyramide mit dem Auge und die Zahl 23.

Obwohl es keinen anerkannten geschichtlichen Zusammenhang zwischen diesen Zeichen und den weishauptschen Illuminaten gibt, werden sie meist von Verschwörungstheoretikern als selbstverständlich zu den Illuminaten zugehörig anerkannt.

Neben diesen Symbolen gibt es natürlich zahlreiche weitere gemutmaßte Symbole die allerdings je nach Verschwörungstheorie sich unterscheiden.

Das Siegel der USABearbeiten

Datei:USA Great Seal Reverse.png

siehe auch Hauptartikel: Pyramide auf dem Dollarschein

Das Zeichen der unvollendeten Pyramide mit einem Auge in einem Dreieck darüber, findet sich auf dem Staatssiegel der Vereinigten Staaten und auf der Ein-Dollar-Note. Wilson selbst sagt in seinem Lexikon der Verschwörungstheorien (Originaltitel: Everything is under Control. Conspiracies, Cults and Cover-ups), dass dieses Symbol hauptsächlich deshalb zum Inhalt verschiedener Verschwörungen wurde, weil es niemand versteht.

Oftmals fälschlich mit den Illuminaten in Verbindung gebracht, ist sie jedoch definitiv Symbol der freimaurerischen Bewegung und stellt eine Huldigung Gottes (Auge im Dreieck --> Dreifaltigkeit) als Baumeister der Welt (Pyramide) dar.

Zeichnet man ein Hexagramm, mit einem Zacken als Auge, in das Siegel ein, so zeigen die restlichen Zacken auf die Buchstaben A S N O M, woraus sich das Wort "Mason", engl. (Frei-)Maurer, bilden lässt (Kritiker bemerken zurecht das es 120 Kombinationsmöglichkeiten der Buchstaben gibt).

In Zahlreichen Theorien werden auch nur die einzelnen Bestandteile des Symbols schon als Zeichen der Illuminaten interpretiert.

Das Auge im DreieckBearbeiten

Stellt eine klassisch Christliche Symbolik da, das Auge ist als Zeichen vom Allsehenden Gott zu verstehen und das Dreieck symbolisiert Trinität. Da sich die Freimaurer von Steinmetzen und somit auch von Kirchenerbauern herleiten wurde dieses Symbol übernommen.

Allerdings ist dieses Symbol weit älter als das Christentum (ebenso wie die Trinitätslehre) und soll bis auf die in ägyptische Hochkultur zurückgehen. Da diese Vermutung schon früh in Esoterikkreisen verbreitet war wird deutlich wieso sie im Siegel grade durch eine Pyramide ergänzt wurde. Die ägyptische Kultur galt zur Zeit der Gestaltung des Siegels sowieso als besonders Weise, was wohl auch an der damaligen Unfähigkeit ihre Schrift zu lesen gelegen hat.

Die PyramideBearbeiten

Die Pyramide war schon lange ein Symbol von Hierarchie, weshalb sie von Theoretikern gerne mit der Hierarchie der Illuminaten begründet wird.

Doch muss man auch bedenken was die Pyramiden für weitere Bedeutung haben. Eine weitere Interpretationsmöglichkeit, insbesondere von ägyptischen Pyramiden, ist die der Beständigkeit, schließlich waren die Bauwerke aus einer Zeit deren Schrift man bis lange in die Neuzeit hinein nicht lesen konnte. Auch als Symbol von Weisheit ist die Pyramide interpretierbar, welche man den Baumeistern lange Zeit zuschrieb.

Es ist allerdings nicht klar zu sagen ob diese Pyramide wirklich eine ägyptische ist. Tatsächlich ähnelt die Form (höher als breit) eher den nubischen Pyramiden von Meroe, der Grab-Pyramide des römischen Kaisers Cestia (Rom) oder dem Grabmal von Karl Wilhelm in Karlsruhe.

NOVUS ORDO SECLORUMBearbeiten

Die neophobe Angst vor einer "Neuen Weltordnung" bzw. der "New World Order" machte diese Begrifflichkeit zu einem Symbol der Verschwörer. Sobald sie jemand in den Mund nimmt ist klar: Es geht um Veränderung und Veränderungen sind der natürliche Feind der konservativen Verschwörungstheoretiker.

Diese Angst treibt so absurde Blüten, dass sogar die Veränderungsbekundungen der Vergangenheit als schlecht angesehen werden. So etwa der Ausspruch Novus ordo seclorum (lat. "Eine Neue Ordnung der Zeiten", häufig frei übersetzt "Neue Weltordnung"), der als Symbol für einen Wandel zu einem amerikanischen demokratischen Staat steht.

Die 13Bearbeiten

Auf dem Siegel der USA lässt sich mehrmals die Zahl 13 finden:

Vorderseite:

  • Der Adler trägt 13 Pfeile
  • Der Adler trägt 13 Olivenblätter und 13 Olivenfrüchte
  • Das Schild vor dem Adler hat 13 Streifen
  • Über dem Adler sind 13 Sterne in einem Hexagramm angeordnet
  • Textzeile: "E pluribus unum", 13 Buchstaben

Rückseite

  • Die Pyramide besitzt 13 Stufen
  • Textzeile: "Annuit Coeptis", 13 Buchstaben

Laut der offiziellen Erklärung symbolisiert die 13 die 13 Gründungskolonien, doch Verschwörungstheoretiker führen es darauf zurück das die 13 im Christentum eine Unglückszahl ist, wohingegen sie im alten Babylon (der Stadt der Sünde) eine Glückszahl gewesen sein soll.

OuroborosBearbeiten

Datei:Ouroboros.png

Der Ouroboros ist eine sich in den eigenen Schwanz beissende Schlange.

Er ist ein Symbol, das häufig in der Alchemie vorkommt und dort den ewigen Kreislauf, etwa von Entstehen und Vergehen, symbolisiert.

Auch handelt es sich um ein Symbol für die Ewigkeit und Millennien.

Der Zusammenhang in der Verschwörungstheorie liegt wohl in der satanischen Bedeutung der Schlange zugrunde (vergleiche Garten-Eden-Mythos). Die Illuminaten werden in diesem Zusammenhang meist auch als "Bruderschaft der Schlange" bezeichnet.

Ewige BlumenkraftBearbeiten

Der deutsche Aussprüche "Ewige Blumenkraft" und "Ewige Schlangenkraft" sollen Kennzeichen der Illuminaten sein, woraus sich das Motto der Hippies "Flower Power" ableitet. Robert Anton Wilson sagte hierzu, das dieses Symbol in der Ausgabe der Zeitschrift "Teenset"(Märzausgabe 1969) aufgedeckt wurde. Einige Kritiker halten aber "Sandra Glass", die den Artikel "The Conspiracy" verfasste für ein Pseudonym von Robert Shea.

weitere SymboleBearbeiten

  • Zahlensymboliken:
    • 2(Dualismus)
    • 5(Gesetz der 5, 2+3 siehe 23)
    • 8(Buchstaben von "kallisti")
    • 13(Siegel der USA, Gründungsstaaten)
    • 17(siehe 8)
    • 23
    • 33(Grade des schottischen Ritus)
    • 40
    • 81

Symbole nach Dan Brown(Illuminati)

  • Ambigramme, als Zeichen von Symmetrie/Ordnung
  • Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft
  • Ellipsen als Symbol der Planetenbewegung (welche von Johannes Kepler eingeführt wurden, und nicht wie Dan Brown angibt von Galilei)

ZitateBearbeiten

Als nach einem gescheiterten Attentatsversuch 1809 auf Napoleon Bonaparte ihm der Attentäter Friedrich Stabs vorgeführt wurde, soll Napoleon gesagt haben: "Sie sind von Sinnen, Mann, Sie sind ein Illuminat!" (Quelle: "Politische Geheimbünde" Seite 102 von Eugen Lennhoff)

George Washington soll auf die Warnung durch einen lutheranischen Prediger geanwortet haben, er kenne den "tödlichen und geführlichen Plan und die Lehren der Illuminaten", aber glaube nicht, dass auch die amerikanische Freimaurerei von ihnen unterwandert sei. (Quelle: "Geheimnisse des Unbekannten - überlieferte Weisheiten und Geheime Gesellschaften" Seite 108)

MedienBearbeiten

FilmBearbeiten

  1. DVD: Illuminati - Die Hintergründe

LiteraturBearbeiten

VerschwörungstheorieBearbeiten

Analyse der Verschwörungstheorie

BelletristikBearbeiten

Sekundärliteratur zu Illuminati
Illuminati entschlüsselt von Simon Cox ISBN 345343126X
Die geheime Bruderschaft von Dan Burstein, Arne J. de Keijzer ISBN 344215359X

WeblinksBearbeiten

InternetartikelBearbeiten

VerschwörungstheorienBearbeiten

CommunitiesBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.