Fandom

Verschwörungen Wiki

Junk Science

1.272Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Als Junk Science (engl. Ramsch-Wissenschaft) werden durch Interessenvertreter geförderte Forschungsergebnisse bezeichnet. Ziel ist hierbei kein Wissensgewinn, sondern die Beeinflussung von Entscheidungen, etwa von Politiker oder Konsumenten, durch die Publizierung und Popularisierung der Forschungsergebnisse.

Der Begriff Junk Science ist aufgrund der Quelle seiner Popularisierung (siehe unten) umstritten, äquivalent ließe sich das Phänomen als Interessengebundene Forschung bezeichnen.

Interessengebundene Forschungsergebnisse werden häufig durch Finanzierung bestimmter Forschungsgruppen erreicht, welche entweder schon tendentiös Forschen oder von der Finanzierung abhängig sind und deshalb die gewünschten Ergebnisse liefern. Eine Finanzierung erfolgt selten direkt durch einen Interessenvertreter, sondern wird meist über diverse Organisationen (etwa Think Tanks) geleitet, damit die Forschungsergebnisse nach außen hin als 'Neutral' erscheinen.

Häufig findet sich der Vorwurf der interessengebundenen Forschung bei Streitfragen, mit verhärteten Fronten. Für einen Verbreiter von Junk Science ist es auch von Interesse Forschungsergebnisse die den eigenen interessengebundenen Ergebnissen widersprechen zu diskreditieren, weshalb nicht selten der Vorwurf kommt, es handle sich bei dieser um Junk Science. Zum Teil wird auch kritisiert das der Begriff grade von dieser Seite durch Steven Milloy popularisiert worden sei, welcher Forschung zum anthropogenen verursachten Treibhauseffekt, zu den Risiken des Passivrauchens etc. als eben solche bezeichnete.

Interessengebundene Forschung ist nicht identisch mit Pseudowissenschaft, da letztere nicht zwingend ein manipulatives Interesse verfolgt oder da erstere nicht zwangsläufig mit unwissenschaftlichen Methoden arbeitet. Es existieren aber Überschneidungen beider Bereiche.

Häufige Bereiche in denen interessengebunde Forschung stattfinden soll sind Folgen von Umweltverschmutzung (Globale Erwärmung, Ozonloch) oder gesundheitliche Risiken (Gefahren des (Passiv-)Rauchens, Grenzwerte von Chemikalien, Nebenwirkungen von Medikamenten, Elektrosmog, Lebensmittelzusatzstoffe). Als Interessenvertreter treten hierbei meist Konzerne auf, die durch Verharmlosung von Risiken, Regulierungen entgegenwirken und so ihre Gewinnspanne maximieren wollen.

VerschwörungstheorienBearbeiten

Der Vorwurf versteckt interessengebundene Forschung zu betreiben, ist bereits eine Verschwörungstheorie in sich.

Dennoch ist er auch notwendiger Bestandteil einiger Verschwörungstheorien, welche meist die gesammte "Schulwissenschaft" verdammen und der generellen Interessengebundenheit bezichtigen. Hintergrund ist hierbei meist der Vorwurf das die "Schulwissenschaft" gezielt wissen (Freie Energie, Alternative Medizin) zurückhalte um Interessenvertretern (Erdöl-Industrie, Pharmaindustrie) zu dienen.

siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki