FANDOM


Kreationismus ist eine Bezeichnung für den Glauben und den Versuch der wissenschaftlichen Untermauerung dieses Glaubens, dass das Universum vor 5.000 Jahren in sieben Tagen, wie es die Genesis berichtet, von Gott erschaffen wurde. Der Kreationismus zählt üblicherweise zu den Pseudowissenschaften, da er sich oft nichtfalsifizierbarer Aussagen bedient. Der Kreationismus ist besonders in den USA sehr verbreitet.

Diese Anschauung ist äußerst umstritten, jedoch gelang es den Anhängern in Texas, die Evolutionstheorie aus dem Unterricht zu entfernen.

Von Kreationisten vorgebrachte Belege sind etwa Paluxy-River-Fußspuren, Steine von Ica oder Acámbaro-Figuren, welche die gleichzeitige Existenz von Dinosauriern und Menschen beweisen sollen.

Die kreationistische Richtung des Intelligent Design argumentiert auch, dass nur ein intelligentes Wesen eine durchdachte Struktur, wie Leben, schaffen könnte. Kritiker dieser Argumentation verweisen auf Fehler in biologischen Bauplänen, wie etwa die Existenz von Erbkrankheiten, Sterblichkeit oder der Tatsache, dass nur ein verschwindend geringer Teil des Universum überhaupt die Bedingungen für Leben erfüllt.

Einige Argumente des Kreationismus lassen sich auch in anderen Theorien wiederfinden, etwa bestimmten Paläo-Astronautik-Theorien, welche eine Schöpfung des Menschen durch außerirdische Technologie vermuten, oder der Involutionstheorie.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki