FANDOM


Als Mikrowellenwaffen werden Waffen bezeichnet welche Mikrowellen-Strahlung, d.h. elektromagnetische Wellen mit einer Wellenlänge von 1 m bis 1 mm bzw. mit einer Frequenz von 300 MHz bis 300 GHz, nutzen.

Eine solche "nicht-tödliche" Waffe wird etwa von Raytheon unter dem Namen Active Denial System (ADS) entwickelt.

Der Rüstungskonzern Rheinmetall entwickelt als HPM-Technologie (High Power Microwave) Waffensysteme die gezielt Elektronik stören bzw. zerstören können sollen, was sich etwa auch von der Polizei zur Beendung von Autoverfolgungen (durch Zerstörung der Elektronik des Autos) einsetzten ließe.

VerschwörungstheorienBearbeiten

MikrowellenterrorBearbeiten

Nicht nur auf der Internetseite http://www.mikrowellenterror.de/ wird die Technik, mittels der Mikrowellenwaffen durch Kriminelle eingesetzt werden, um normale Bürger zu terrorisieren. Angeblich soll es in Deutschland über 100 Opfer dieser Praktik geben. Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos mit entsprechenden Anleitungen für den Eigenbau von Mikrowellenwaffen für Elektrobastler. Im Ausland können sie problemlos als Fertigwaffen bestellt und erworben werden.

Die Waffen ließen sich durch einfaches Umbauen von handelsüblichen Mikrowellenherden herstellen und können durch Wohnungswände hindurch senden. So würden Menschen etwa aus Nachbarwohnungen mit Mikrowellen bestrahlt, wobei sie meist unfähig wären die Ursache ihrer daraus entstehenden Beschwerden zu erkennen. Sollten die Opfer dennoch merken, das sie bestrahlt werden, würde man sie als verrückt diffarmieren, so das die Opfer, wenn sie zur Polizei gehen, befürchten müssten selbst in eine psychatrische Anstalt eingewiesen zu werden. Die Opfer können darüber hinaus praktisch nie den Beweis liefern, da Mikrowellenwaffen keine Spuren hinterlassen.

Über die genauen Ziele dieser Bestrahlung herrscht Unklarheit. Es gibt Spekulationen, dass es sich dabei um ein Forschungsprogramm an der Zivilbevölkerung handelt, bei dem kriminelle Sadisten bzw. feindselige Nachbarn gezielt von Geheimdiensten mit Mikrowellen-Technologie beliefert werden, damit diese wiederum die Technik in der Praxis für die Geheimdienste testen können.

Mikrowellenwaffen seien etwa vom MfS entwickelt worden um mit ihnen unauffällige Morde begehen zu können. Es wird spekuliert das nach der Wende einige MfS-Mitarbeiter weiterhin an Mikrowellenwaffen arbeiteten.

Die Opfer-Berichte von Mikrowellenwaffen weisen parallelen zu Opferberichten von sogenannten psychotronischen Waffen aus, welche vor allem in Russland vorkommen (Quelle: "Geheimes Russland - Moskau - Die Zombies der roten Zaren"). Auch dort wird davon berichtet das Täter sich in Nachbarwohnungen einquartieren und die Opfer mit elektrischen Feldern beeinflussen würden.

Mikrowellen als Mittel des MassenmordesBearbeiten

Da Mikrowellen zahlreiche technischen Anwendungen gefunden haben, insbesondere in der dratlosen Kommunikation (Handy, W-Lan) und natürlich im Mikrowellenherd, sind viele Menschen tagtaglich mit ihnen Umgeben.

Grade aber im Bereich von Handys gibt es immer wieder Spekulationen über schädliche Wirkungen von Mikrowellen (siehe Elektrosmog).

Dies veranlaßt einige Anhänger der Theorie, das die Globale Elite gezielt die Reduzierung der Welbevölkerung durch Massenmord anstrebe, zu der Vermutung das in diesem Rahmen auch bewusst schädliche Mikrowellen-Technologie forciert werden um die Bevölkerung durch die schädliche Wirkung der Strahlen krank zu machen.

siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki