FANDOM


Der Nanda Devi ist ein 7800 Meter hoher Berg in Indien im Himalaya. Im Auftrag der CIA sollte dort 1965 ein amerikanisches Bergsteigerteam ein Gerät, welches seine Energie aus einer mit Plutonium-238 (α-Strahler, nicht Waffenfähig) betriebenen Isotopenbatterie bezieht, zur Ausforschung chinesischer Nuklearaktivitäten sowie Raketentests in Tibet installieren. Wegen schlechten Wetters musste auf halber Strecke die Mission abgebrochen werden. Da man das schwere Aufklärungsgerät nicht wieder zurück zur Basisstation schleppen wollte, band man es kurzerhand an einen Fels.

1966 versuchte das Team erneut den Berg zu besteigen. Die zurückgelassene Sonde war aber verschwunden. Sie war vermutlich von einer Lawine mitgerissen worden. Daraufhin wurde das Gebiet von 1968 bis 1974 gesperrt und 1982 in ein Naturschutzgebiet umgewandelt, dessen Betreten aus "Umweltschutzgründen" untersagt ist.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki