FANDOM


Als norwegische Lichtspirale wird eine Leuchterscheinung bezeichnet, die am frühen Morgen des 9. Dezember 2009 über dem nördlichen Norwegen und Schweden gesehen wurde. Die Erscheinung bestand aus einem blauen-grünen Strahl an dessen Ende sich eine graue Spirale ausbreitete und hielt zwei bis drei Minuten lang an.

Untersuchungen auf Grundlage von Aufnahmen der Spiralerscheinungen zeigten, dass sie das Ereignis über der russischen Kola-Halbinsel abspielte [1].

Am 10. Dezember 2009 gab das russische Verteidigungsministerium die Meldung heraus, das es sich bei der Spiralerscheinung um einen fehlgeschlagenen Test der U-Boot-gestützten Interkontinentalrakete Bulawa gehandelt habe [2][3]. Die Spirale sei demnach aus einer Trudelbewegung der Rakete entstanden.

Trotz dem Bericht der russischen Behörden gab es zahlreiche weitergehende Spekulationen, die die offizielle Erklärung vielfach mit den Argument zurückwiesen, das eine außer Kontrolle geratene Rakete keine so exakten Strukturen erzeugen würde. Einige Theorien führten die Erscheinung auf eine künstliche Projektion in der Atmosphäre zurück (vgl. Project Blue Beam) und UFOlogen vermuteten das ein UFO die Ursache sei, welche etwa ein Wurmloch als Transportweg geöffnet hätte. Zum Teil wurde es auch mit den Versuchen des Large Hadron Collider (Cern), EISCAT bzw. HAARP oder der Friedensnobelpreisverleihung an Barack Obama am 10. Dezember in Oslo in Verbindung gebracht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki