FANDOM


Die Pax Americana (lat. amerikanischer Friede) bezeichnet die nach dem Kalten Krieg etablierte Weltordnung, in der die USA mit ihren Eliten, als letzte Supermacht, maßgeblich die politischen Gestaltung der Welt bestimmten und diese Macht sowohl zur Festigung ihrer Dominanz gebrauchten, als auch zur Durchsetzung ihrer Werte.

In diese Zeit fielen insbesondere der Zweite und Dritte Golfkrieg(Irakkrieg), die Intervention der USA in den Afghanischen Bürgerkrieg nach dem 11. September (Afghanistankrieg, Krieg gegen den Terror).

Infolge der Etablierung der Pax Americana veränderten sich militärische Strategien, statt des symmetrischen Konflikts mit der Sowjetunion musste man insbesondere im Krieg gegen den Terror auf einen technisch unterlegene, aber durch ideologische Überzeugung beharrlichen Gegner einrichten ("asymmetrischer Konflikt"), was sich insbesondere in der Entwicklung von militärischen Drohnen ausdrückt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki