FANDOM


Der Putschversuch vom 26. Februar 1936 (jap.: ?·???? Ni-niroku jiken; engl.: February 26 Incident) war ein konservativer Aufstand eines Teils der japanischen Streitkräfte.

Am 26. Februar 1936 griffen 1.400 junge Offiziere, zumeist aus den Reihen der Partei Kodoha, in Tokio zu den Waffen und besetzten das japanische Parlament, das Kriegsministerium und die Hauptquartiere der Polizei. Fast ganz Tokio war zeitweise unter der Kontrolle der Aufständischen. Drei Kabinettsmitglieder wurden getötet, darunter Finanzminister Takahashi Korekiyo. Eine Gruppe von Offizieren stürmte die Kantei (Residenz des japanischen Premierministers) und versuchte, Premierminister Okada Keisuke, Admiral Suzuki Kantaro und Prinz Saionji Kimmochi zu töten, was jedoch misslang.

Die Aufständischen sahen sich selbst als Kämpfer im Namen des Tenno. Sie waren der Ansicht, dass die Regierung die japanische Eroberung Asiens nicht aggressiv genug anginge und zu sehr politischen und industriellen Interessen folge. Kaiser Hirohito befahl jedoch den Streitkräften, den Aufstand niederzuschlagen. Am 29. Februar wurde gemeldet, dass alle Rebellen gefasst worden und entweder hingerichtet oder zum rituellen Selbstmord (Seppuku) aufgefordert worden seien. Dennoch gibt es bis heute überlebende Teilnehmer des Putsches.

Obwohl der Putsch schnell niedergeschlagen wurde, waren seine politischen Folgen beträchtlich. Bis einschließlich Juli 1936 wurde das Kriegsrecht verhängt und Premier Okada musste im März zurücktreten. Sein Nachfolger wurde Hirota Koki, der später den Antikominternpakt mit dem nationalsozialistischen Deutschland unterzeichnete. Letztlich wurden die Kriegsgegner aus der japanischen Regierung gedrängt, mit direkten Auswirkungen auf den japanisch-chinesischen Krieg, und vermutlich auch auf den Zweiten Weltkrieg.

Der Putschversuch und seine Hintergründe sind in Japan bis heute ein kontrovers diskutiertes Thema. Er war Gegenstand vieler Filme und Erzählungen. Viele Japaner sind der Ansicht; Hirohitos jüngerer Bruder, Prinz Chichibu Yasuhito, habe hinter der Revolte gestanden. Andere sind der Ansicht, Kaiser Hirohito habe den Aufstand selbst inszeniert.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki