FANDOM


Ramsi Jussef war einer der Planer des Bombenanschlags auf das World Trade Center. Er ist der Neffe von Khalid Scheich Mohammed.

1991 begann er mit Unterstützung seines Onkels die Planungen für den Anschlag auf das World Trade Center.

Einreise in die USABearbeiten

Zusammen mit Ahmed Ajaj reiste er am 1. September 1992 in die USA ein, wobei er durch seinen vermutlich gefälschten irakischen Passes auffiel. Ahmed Ajaj wurde mit einem gefälschten Schwedischen Pass sofort inhaftiert, nachdem man bei ihm eine Bombenbauanleitung, Videos von Autobombern und Anweisungen um die Immigrationsbehörden zu täuschen gefunden wurden. Die INS-Zellen waren überfüllt und Jussef forderte politisches Asyl und wurde deswegen zu einer Anhörung vorgeladen. Am 9. November sagte er gegenüber der Jersey City Police sein Name sei Abdul Basit Mahmud Abdul Karim und er wäre als Pakistani, der in Kuwait geboren worden, und seinen Pass verloren hätte. Vom Pakistanischen Konsulat erhielt er am 31. Dezember 1992 einen vorläufigen Ausweis. In der nächsten Zeit reist er in New York und New Jersey umher, telefonierte mit dem "blinden Scheich" Umar Abd ar-Rahman und telefonierte mit Nummern aus Belutschistan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki