FANDOM


Als Rosenlinie werden die angeblichen Nachkommen von Jesus Christus und Maria Magdalena bezeichnet. In diesem Zusammenhang werden die Merowinger oft als Teil der Rosenlinie interpretiert und der Geheimbund der Prieure de Sion als deren Bewahrer betrachtet.

Rosenlinie bei Dan BrownBearbeiten

Laut Dan Brown verlief in der Pariser Kirche Saint-Sulpice bis 1888 der Nullmeridian. Dieser Meridian soll auch Rosenlinie geheißen haben und auf ihm sollen auch andere bedeutungsschwangere Orte wie etwa die Rosslyn Chapel gelegen haben. Die Rose wiederum ist Symbol der Muttergottheit; verkörpert durch Magdalena. Gar unchristliche Persönlichkeiten wie de Sade oder Baudelaire wurden in Saint-Sulpice getauft.

Kritiker von Dan Browns Theorie halten dem entgegen dass der Meridian von Paris nicht durch Saint-Sulpice verlief und die Bronzelinie die Brown als Meridianslinie interpretiert in Wirklichkeit für die Bestimmung von kirchlichen Feiertagen anhand des Sonnenstandes diente.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki