FANDOM


Ruanda ist ein dicht bevölkerter Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt an Burundi, die Demokratische Republik Kongo, Uganda und Tansania. Wegen seiner in weiten Teilen hügeligen Landschaft wird er auch „Land der tausend Hügel“ genannt. Auf seinem Staatsgebiet verläuft die afrikanische Hauptwasserscheide zwischen den Einzugsgebieten des Nil und des Kongo. Von 1884 bis 1916 war Ruanda eine deutsche Kolonie, 1962 erhielt es seine Unabhängigkeit von der UNO-Mandatsmacht Belgien.

Nicht zuletzt wegen der Konflikte zwischen den Volksgruppen der Hutu und Tutsi – die im Völkermord an den Tutsi 1994 gipfelten – zählt das Land zu den ärmsten in Afrika, obgleich in den letzten Jahren Fortschritte zu verzeichnen waren.

Ruanda spielt, mit Burundi, eine bedeutende Rolle in den Konflikten im Ost-Kongo, wohinter vielfach ein Ressourcenkonflikt gesehen wird.

Verschwörungstheorien zum Völkermord in Ruanda 1994Bearbeiten

Beteiligung FrankreichsBearbeiten

Die ruandische Regierung warf Frankreich vor eine "aktive Rolle" beim Völkermord an den Tutsi gespielt zu haben. Die französische Regierung hätte sowohl über Vorbereitungen des Völkermordes gewusst, als auch die Hutu im Vorfeld mit Waffen beliefert und als Berater für das Militär gedient. Darüber hinaus hätten sich auch französische Soldaten an dem Völkermord beteiligt.

Hintergrund einer französischen Beteiligung sei der Schutz der französischen Einflusssphäre in Ruanda gegen die USA gewesen.

Wenige Stunden nach dem Abschuss des ruandischen Präsidenten Juvénal Habyarimana, welcher den Völkermord einleitete, beging der Schattenmann der Franzöischen Regierung François de Grossouvre Selbstmord.

siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki