FANDOM


Für andere Sabbatianer siehe Begriffserklärung: Sabbatianer


Die Sabbatianer waren Anhänger des sich selbst als Messias proklamierenden Schabbatai Zewi(1625-1675). Dieser soll 1664/5 von Nathan Aschkenasi in Gaza als Messiahs erkannt worden sein.

Zewis Bekundungen vielen auf oft auf fruchtbaren Boden, durch das Alhambra-Edikt waren Juden am Ende des 15. Jahrhunderts von der iberischen Halbinsel vertrieben, der 30-jährige Krieg hatte Europa erschüttert und in osteuropäischen Pogromen starben tausenden Juden. In dieser Situation konnte sich Schabbatais kabbalistisch geprägte Lehren schnell in den jüdischen Gemeinden verbreiten und entstanden vielfach hitzige Debatten über diese.

Einen entscheidenden Wendepunkt nahm die Glaubensrichtung, nachdem Schabbatai Zewi 1666 unter der Todesdrohung des türkischen Sultan zur Konversion zum Islam gezwungen wurde. Einige Anhänger taten es Zewi gleich und es entstand ein Glaube um "die Heiligkeit der Sünde", welche in der Selbsterniedrigung sich Gott nähern wollte. In der Türkei und Griechenland existierten die Dönme als Anhänger Schabbatai Zewis fort und sind Gegenstand einiger türkischer Verschwörungstheorien. Einige polnische Sabbatianer unter dem Propheten Jakob Frank entschlossen sich es ihrem Propheten gleich zu tun und zum Katholizismus zu konvertieren.

siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki