FANDOM


Sidney Warburg ist angeblich Mitglied der Warburg Familie und angeblicher Autor des 1933 in Holland erschienen Buches "De Geldbronnen van het Nationaal-Socialisme. Drie Gesprekken met Hitler door Sidney Warburg" (im engl. Hitler's Secret Backers), welches vorgibt die finanzielle Unterstützung des Nationalsozialismus mit 32 Millionen US-$ durch das Bankhaus Warburg und die Familie Rockefeller offen zulegen.

Tatsächlich gab es innerhalb der jüdisch-deutschen Bankiersfamilie Warburg nie eine Person dieses Namens, es handelt sich hierbei also offensichtlich um eine Geschichtsfälschung und Propaganda mit der ursprünglich das Hitler-Regime diskreditiert werden sollte. Der Holländer J. G. Schoup hatte vorgegeben das Buch von Sidney Warburg erhalten und es übersetzt zu haben und als Beleg einen gefälschte Briefbogen mit dem Briefkopf einer Firma Warburg & Warburg, 5754, Fourth Avenue, New York, vorlegt, weder die Firma noch die Straßennummer existierten. Nach dem die Veröffentlichung des Buches auch in den USA bekannt wurde, wendete sich James Paul Warburg an den Verleger und klärte ihn darüber auf das er einem offensichtlichen Schwindel aufgesessen war, der Verleger nahm daraufhin das Buch vom Markt.

Heute findet sich diese Geschichte, natürlich ohne Hinweis auf die Fälschung, häufig in antisemitischen Kontext wieder, als angeblicher Beleg für die jüdische bzw. "Wall Street"-Unterstützung Hitlers.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki