FANDOM


Die Tupamaros West-Berlin (TW) waren die erste militante Gruppe, die in der Bundesrepublik in Folge der 68er-Bewegung in den Untergrund ging und den bewaffneten Kampf aufnahm. Seit dem Herbst 1969 überzogen sie West-Berlin mit einer Serie von Bombenanschlägen.

Die Tupamaros West-Berlin entlehnten ihren Namen direkt einer gleichnamigen Gruppe, die von 1963 bis in die 1970er Jahre in Uruguay im Untergrund aktiv war. Die Tupamaros in Uruguay handelten nach dem Konzept der Stadtguerilla mit Anschlägen in den Großstädten, Entführungen hochgestellter Persönlichkeiten und Banküberfällen zur Geldbeschaffung. Ihr Name geht zurück auf den letzten Inka-Herrscher Tupac Amaru, der sich Ende des 16. Jahrhunderts in einem letzten Aufbäumen der Indigenas gegen die spanischen Eroberer stellte - allerdings erfolglos.

Im Januar 1972 schließen sich die TW mit anderen militanten Gruppen, wie den "Umherschweifenden Haschrebellen" und der "Roten Ruhr Armee" zur Bewegung 2. Juni zusammen.

Eine der ersten und bis heute umstrittensten Aktionen der Tupamaros West-Berlin fand am 9. November 1969 statt. Am Jahrestag der Reichspogromnacht platzierten sie eine Bombe, die von einem Agent provocateur des bundesdeutschen Verfassungsschutzes stammte und im Jüdischen Gemeindehaus Berlin während einer Gedenkveranstaltung explodieren sollte. Die Bombe versagte.

Ausgelöst durch erste Kontakte mit der Palästinensischen Befreiungsbewegung sollte mit dieser Aktion eine Umorientierung des ideologischen Überbaus vom Vietnam-Krieg auf den Nahost-Konflikt herbeigeführt werden.

Literatur Bearbeiten

  • Bommi Baumann: Wie alles anfing. München 1982 (Trikont-dianus Verlag; ISBN: 3-920385-68-3).
  • Wolfgang Kraushaar: Die Bombe im Jüdischen Gemeindehaus. Hamburg 2005 (Hamburger Edition des Instituts für Sozialforschung); HIS-Verlag; ISBN: 3-936096-53-8).
  • Gerhard Seyfried: Der schwarze Stern der Tupamaros. Berlin 2004; Eichborn; ISBN: 3-821807-54-7. (Roman)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki